Zutaten:
¼ l Wasser, ¼ l Milch, 75 g fein geschroteter Naturreis, 2 kleine Zitronen, 4 EL Apfeldicksaft, 1 Msp. gemahlener Anis, 1 Msp. geriebene Ingwerwurzel, ½ TL Vanillepulver, ¼ l Sahne, 2 EL Honig
Zubereitung:
Das Wasser mit der Milch zusammen zum Kochen bringen. Den Reisschrot mit dem Schneebesen einrühren. Den Schrot bei schwacher Hitze unter Rühren 10 Minuten kochen lassen, vom Herd nehmen und auskühlen lassen. Es ergibt einen nahezu steifen Reisbrei. Die Zitronen mit heißem Wasser waschen, abtrocknen und die Schale dünn und sehr fein abreiben. Den Saft auspressen, in einer Schüssel mit der abgeriebenen Zitronenschale (1 Teelöffel davon zurückbehalten), dem Apfeldicksaft, dem Anis, dem Ingwer und der Vanille mischen und zugedeckt ziehen lassen, solange der Reisbrei auskühlt. Den erkalteten Brei esslöffelweise unter die Zitronensaftmischung rühren. Die Sahne sehr steif schlagen und den Honig unterziehen. Ist der Honig zu fest, lässt man ihn in einem etwa 40 Grad warmen Wasserbad etwas flüssig werden. Die gesüßte Schlagsahne unter die Zitronencreme heben. Die Creme mit der restlichen abgeriebenen Zitronenschale bestreuen.
Tipp: Den Naturreis können Sie sich wie auch Getreide im Fachgeschäft schroten lassen. Quelle: Weiling Naturkost