Unsere Rezepte

28Mai 2019

Zutaten:
800 g Pastinaken, 50 g Butter, 1-2 fein gehackte Knoblauchzehen, 1 TL Thymian, 400 g Tagliatelle, 100 g geriebenen Parmesan, Meersalz, Pfeffer
Zubereitung:
Pastinaken schälen und in dünne Streifen schneiden. Die Hälfte der Butter in einer Pfanne erhitzen. Pastinaken, Knoblauch und Thymian zugeben und unter Rühren ca. 3-5 Minuten garen, bis die Pastinaken weich sind. In der Zwischenzeit die Tagliatelle nach Packungsanweisung bissfest garen und mit etwas Nudelwasser unter das Gemüse mischen. Die restliche Butter und Parmesan unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren. Quelle: Weiling Naturkost

26Mai 2019

Zutaten:
600 g Paprika (rot + gelb), 4 Zwiebeln, 2 Knoblauchzehen, 3 EL Olivenöl, 1-2 TL Paprikapulver, 2 EL Zitronensaft, 1 ½ EL Honig, 150 ml Weißwein (ersatzweise Gemüsebrühe), 2 TL getr. Rosmarin, Kräutersalz, Pfeffer
Zubereitung:
Paprikaschoten waschen, vierteln, entkernen und in 2 cm große Stücke schneiden. Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden. Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Olivenöl erhitzen, Paprika, Zwiebeln und Knoblauch darin 3 Minuten unter Rühren andünsten. Paprikapulver, Zitronensaft, Honig, Weißwein oder Gemüsebrühe und Rosmarin dazugeben. Zugedeckt 15-20 Minuten bei mittlerer Hitze schmoren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Quelle: Weiling Naturkost

25Mai 2019

Zutaten:
1 Pak Choy, 2 Zwiebeln, 1 Knoblauchzehe, 3 EL Sesamöl (ersatzweise Rapsöl), 100 ml Gemüsebrühe, 2 EL Zitronensaft, 1 EL Sojasauce, 1 TL Speisestärke, Meersalz, Pfeffer
Zubereitung:
Vom Pak Choy das Wurzelende abschneiden, das Gemüse waschen und quer in 1-2 cm breite Streifen schneiden. Zwiebeln und Knoblauch fein hacken. Gemüsebrühe mit Zitronensaft, Sojasauce und Speisestärke verrühren. Öl in einem Wok oder einer großen Pfanne erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Pak Choy zugeben und ca. 3 Minuten unter ständigem Rühren garen. Die Sauce zugeben und aufkochen lassen. Evtl. mit Salz und Pfeffer abschmecken. Quelle: Weiling Naturkost (Originalrezept aus der Greenbag-Küche)

24Mai 2019

Zutaten:
1 Knoblauchzehe, 2 EL Obstessig, 1 Prise Salz, Pfeffer gemahlen, 5 EL Distelöl, 1 Salatgurke oder 2-3 Landgurken, 1 Bundzwiebel, 1 EL feingehackter, frischer Dill
Zubereitung:
Gurken waschen (eventuell schälen) und in dünne Scheiben schneiden,
Bundzwiebel waschen und in dünne Ringe schneiden. Mit den Knoblauchhälften eine Schüssel kräftig ausreiben, darin Essig, Salz und Pfeffer verrühren. Öl dazugeben und zu einer sämigen Vinaigrette verrühren. Gurken, Zwiebel und Dill dazugeben, mit der Vinaigrette vermengen und 10-20 Minuten ziehen lassen. Eventuell mit Pfeffer und Salz nachwürzen. Quelle: Ökokiste

22Mai 2019

Zutaten:
1 EL Sonnenblumenöl, 1-2 EL Apfelessig oder Zitronensaft, 1 EL saure Sahne oder Dickmilch, ¼ TL Kräutersalz, 2 EL feingehackte Kräuter (Petersilie, Kerbel, Schnittlauch, Dill, Borretsch, Zitronenmelisse, Liebstöckel und wenig Estragon) oder ½ TL Salatgewürz (eine hervorragende Kräutermischung)
Zubereitung: Alle Zutaten miteinander vermischen. Diese Soße kann auch mit sehr feinen Zwiebelwürfeln, Knoblauch und trockenem Weißwein anstatt Apfelessig variiert werden. Quelle: Ökokiste

22Mai 2019

Zutaten:
500 g Blattspinat, 2 EL Butter, 1 EL Mehl, ¼ l Milch, 2 EL Sahne, 1 Eigelb, 30 g, Emmentaler gerieben, Salz, Muskatnuss, weißer Pfeffer, Knoblauchzehe
Zubereitung:
Spinat verlesen und waschen. In 1 EL Butter mit der fein gehackten Knoblauchzehe sechs Minuten dämpfen. In der Zwischenzeit aus 1 EL Butter und dem Mehl eine helle Schwitze bereiten und unter kräftigem Rühren die Milch beigeben. Mit Salz, Muskatnuss und Pfeffer abschmecken und einige Minuten kochen lassen. Vom Feuer nehmen, Sahne, Eigelb und Käse beigeben. Den Spinat anrichten und mit der Soße gratinieren. Quelle: Ökokiste

19Mai 2019

Zutaten:
200 g frischer Spinat, 2 Orangen, 8 Scheiben Speck; Für die Salatsauce: 1 TL Senf, Pfeffer, Paprika, Salz, 1 EL Sojasauce, 2 EL Apfelessig, 2 EL Orangensaft, 3-4 EL Sesamöl, 1 EL Sesamsamen

Zubereitung:
Den Spinat waschen, rüsten und abtropfen. Orangen von der Schale befreien und in Filets schneiden. 2 Esslöffel des Saftes für die Salatsauce auspressen und auffangen. Speck in Streifen schneiden, ohne Fett knusprig braten und anschließend auf Haushaltspapier abtropfen lassen. Den Spinat auf 4 Tellern anrichten und mit Orangenfilets und Speckstreifen garnieren. Alle Zutaten für die Salatsauce verrühren und über den Salat verteilen. Danach mit den Sesamsamen bestreuen. Quelle: Ökokiste

13Mai 2019

Zutaten:
800 g grüner Spargel, 4 Eier, 150 g Mehl, 250 ml Milch, 125 ml Weißwein, 400 ml Öl, 2 Eier, 2 Gewürzgurken, 150 g Mayonnaise, 200 g Joghurt, je ½ Bd. Schnittlauch und Zitronenmelisse, 1 EL Zitronensaft, 1 EL Senf, Salz, Pfeffer
Zubereitung:
2 Eier trennen, die Eidotter mit Mehl, Milch und Weißwein verrühren und mit Salz würzen. Das Eiweiß zu einem festen Eischnee schlagen, diesen unter die Eigelb-Masse heben. Den Teig ca. 30 Minuten ruhen lassen. Die restlichen Eier hartkochen, pellen und hacken, Gürkchen hacken und die Kräuter zerkleinern. Mayonnaise mit Joghurt glattrühren, Eier, Gürkchen und Kräuter unterheben. Mit Senf, Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Spargel waschen und die holzigen Enden abschneiden. Öl in einer tiefen Pfanne oder im Wok erhitzen. Den Spargel durch den Teig ziehen und portionsweise im Öl goldgelb herausbacken. Auf einem Küchentuch abtropfen lassen und evtl. im Backofen bei 70° C bis zum Servieren warmstellen. Mit der Mayonnaise servieren. Quelle: Isarland Ökokiste

12Mai 2019

Zutaten:
500 g Stangenbohnen, 1 Zucchini, 2 Paprikaschoten, 2 Zwiebeln, 3 Knoblauchzehen, 2 EL Paprikapulver, 2 EL Tomatenmark, 2 EL Balsamicoessig, 1 TL Salz, Pfeffer, Kümmel, 4 EL Öl, 1 Liter Brühe, 1 Becher Sauerrahm, 1 EL Stärkemehl
Zubereitung:
Bohnen in ca. 3 cm lange Stücke schneiden, Zwiebeln und Knoblauch klein hacken, Paprika in Stücke schneiden, ungeschälte Zucchini würfelig schneiden. Öl erhitzen, die Zwiebeln darin goldbraun anrösten, mit Essig und Brühe aufgießen. Knoblauch, Paprikapulver, Tomatenmark, Salz, Pfeffer und Kümmel dazugeben und einmal aufkochen lassen. Die Bohnen dazugeben und ca. 15 Minuten köcheln lassen. Dann die Paprikastücke und Zucchini hineingeben und noch ca. 10 Minuten kochen. Sauerrahm mit dem Mehl und etwas Wasser glatt verrühren und mit dem Schneebesen einrühren, kurz aufkochen lassen und eventuell noch nachwürzen. Quelle: Isarland Ökokiste

11Mai 2019

Zutaten:
1 kg dicke Kohlrabi, geschält und in 1 cm dicke Scheiben geschnitten, Salz, je 1 Bund Petersilie und Basilikum, 2 Bund Schnittlauch, 50 g gemahlene Mandeln, 8 EL Öl, 2 EL Paniermehl, 75 g geriebener Hartkäse, 1 Ei, 2 EL Mehl, Butter zum Braten
Zubereitung:
Kohlrabi in kochendes Salzwasser geben und 8-10 Minuten garen. Abtropfen lassen. Für das Kräuterpesto die Kräuter waschen, trockentupfen und fein hacken. Mit den Mandeln und dem Öl verrühren. Die Paste mit Salz und evtl. mit Pfeffer abschmecken. Den zweiten Schnittlauchbund waschen, trockentupfen und in Röllchen schneiden. Mit dem Paniermehl und dem geriebenen Käse mischen. Das Ei verschlagen. Die  Kohlrabischeiben nacheinander in Mehl, Ei und der Käsemischung wenden. In heißem Fett von jeder Seite in 2-3 Minuten hellbraun braten. Kohlrabischeiben mit der Kräuterpaste servieren. Quelle: Isarland Ökokiste