Unsere Rezepte

02Jul 2019

Zutaten:
3 Eier, 6 EL Sahne, 6 Champignons, 2 Karotten und ½ Stange Porree, Kräutersalz, frisch gemahlener Pfeffer, etwas Butter
Zubereitung:
Gemüse waschen, putzen und klein schneiden. Eier mit Sahne und Gewürzen verquirlen. Butter erhitzen, Porree und Pilze darin andünsten. Restliches Gemüse dazugeben und kurz mitdünsten. Nach ca. 5 Minuten Eimasse dazu gießen und stocken lassen. Quelle: Ökokiste

30Jun 2019

Zutaten:
1 Päckchen Frischkäse Kräuter, 2-3 EL Joghurt natur, 1 EL Tomatenmark, 10 Kirschtomaten, Pfeffer
Zubereitung:
Frischkäse, Joghurt und Tomatenmark miteinander verrühren. Die Kirschtomaten vierteln, entkernen und unter den Frischkäse heben. Mit Pfeffer abschmecken. Quelle: Weiling Naturkost

26Jun 2019

Zutaten:
500 g Erdbeeren, 250 ml Sahne, 250 ml Milch, ½ Päckchen Puddingpulver, 4 Eier, 50 g Stärke, 70 g Mehl, 100 g Zucker, 2 Packungen, Vanillezucker, 1 TL Backpulver, 1 Pck. Sahnesteif, 2 Blätter Gelatine
Zubereitung:
Den Pudding nach Packungsanleitung zubereiten und abkühlen lassen. Sahne mit Sahnesteif schlagen und kühlstellen. Backofen auf 180°C vorheizen. Für den Teig: Eier mit Zucker und Vanillezucker zu einer cremigen Masse schlagen. Stärke, Mehl und Backpulver hinzugeben und
gut verrühren. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gleichmäßig dünn verteilen und 10 Minuten backen. Ein feuchtes Küchentuch auf der Arbeitsfläche ausbreiten und den Teig darauf stürzen. Sofort aufrollen und abkühlen lassen. In der Zwischenzeit die Sahne unter den Pudding heben, die Erdbeeren putzen, in Würfel schneiden und ebenfalls unterrühren. Gelatine in Wasser einweichen. 2 EL von der Creme in einem Topf erhitzen und die eingeweichten Gelatineblätter darin auflösen (darf nicht mehr kochen). Mit der Füllmasse verrühren. Den abgekühlten Teig wieder ausrollen und mit der Füllung bestreichen. Aufrollen und mindestens zwei Stunden im Kühlschrank fest werden lassen. Quelle: Weiling Naturkost

24Jun 2019

Zutaten:
1 Knoblauchzehe, 2 EL Obstessig, 1 Prise Salz, Pfeffer, 5 EL Distelöl, 1 Salatgurke oder 2-3 Landgurken, 1 Bundzwiebel, 1 EL feingehackter frischer Dill
Zubereitung:
Gurken waschen (eventuell schälen) und in dünne Scheiben schneiden, Bundzwiebel waschen und in dünne Ringe schneiden. Mit den Knoblauchhälften eine Schüssel kräftig ausreiben, darin Essig, Salz und Pfeffer verrühren. Öl dazugeben und zu einer sämigen Vinaigrette verrühren. Gurken, Zwiebel und Dill dazugeben, mit der Vinaigrette vermengen und 10 – 20 Minuten ziehen lassen. Eventuell mit Pfeffer und Salz nachwürzen. Quelle: Ökokiste

21Jun 2019

Sollten Sie auf Grund der warmen Wetterlage einen anderen Abstellplatz für uns haben, geben Sie uns Bescheid. Sehr gut sind schattige Plätze, wie Garagen, Carports, Tonnenhäuschen, Kellerabgänge usw.
Für Ihre Milchprodukte empfehlen wir eine Kühlbox oder -tasche mit Kühlelementen bereit zu stellen. Ihr Fahrer packt (nach Anweisung) dann gerne die Waren dort hinein. Einfach bei uns im Büro anrufen oder über
unseren Fahrer Bescheid geben.

21Jun 2019

Zutaten:
1 EL eingeweichte Chia-Samen, 250 ml Schwedenmilch, 1-2 Nektarinen, Honig oder Rohrzucker, Vanille, etwas Limetten- und Orangensaft, Himbeeren
Zubereitung:
Die Chia-Samen nach Packungsangabe zubereiten, restliche Mengen können problemlos ca. 1 Woche im Kühlschrank aufbewahrt werden.
Die Schwedenmilch mit 1 EL der eingeweichten Chia verrühren. Die Nektarinen entkernen, evtl. häuten und mit Honig, Vanille und Saft pürieren. In die Schwedenmilch einrühren, mit einigen Himbeeren verzieren und genießen. Quelle: Weiling Naturkost

20Jun 2019

Ökokisten‐Rezept des Monats Juni 2019
zur Verfügung gestellt von Christina Pabsch, Melle
Zutaten:
350 g Bandnudeln, 200 g Roquefort‐Käse, 1 sehr kleiner Radicchio‐Salat, 180 ml Milch, 100 ml Crème fraîche, 75 g gehackte Walnusskerne, Salz, schwarzer Pfeffer, Thymian‐Blättchen
Zubereitung:
Die Walnüsse in einer trockenen Pfanne rösten. Den Radicchio in feine Streifen schneiden. Die Nudeln nach Packungsangabe al dente kochen. Roquefort würfeln und in der heißen Milch auflösen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Thymianblättchen klein schneiden und mit Crème fraîche zur Sauce geben. Die Radiccio‐Streifen in die Sauce geben (Achtung, sie sollten nicht zu lange in der heißen Sauce bleiben, da sie sehr an Farbe verlieren). Nudeln auf großen Tellern anrichten und die gehackten Walnusskerne darauf verteilen. Die Roquefort‐Walnuss‐Sauce darübergeben. Quelle: Ökokiste

19Jun 2019

Nutzen Sie für diesen Salat die ganze Vielfalt des Sommerangebotes, z. B. Radicchio, Rucola, Spinat, Tomaten, Radieschen, Möhren, verschiedene Kräuter, Pinien- oder Sonnenblumenkerne. Wichtig ist, dass alle Zutaten frisch verarbeitet werden.
Zutaten:
Zucchini, Meersalz, Pfeffer, Knoblauch, Rosmarin, Öl, Manouri-Schafskäse
Dressing: 2 EL Zitronensaft, 2 EL Balsamico, 8 EL Olivenöl, Akazienhonig,
Meersalz, Pfeffer
Zubereitung:
Salatzutaten waschen und in mundgerechte Stücke teilen. Zucchini
längs in acht Scheiben schneiden. Würzen und in etwas Öl anbraten.
Den Manouri in acht Stücke schneiden und mit jeweils mit einer Zucchini-
scheibe umwickeln. Alle Zutaten für den Salat in eine Schüssel geben und
kräftig verrühren.
Variante fürs Büro: Alle Salatzutaten locker in ein Weckglas geben, fertige Soße in einem extra Schraubglas mitnehmen und Salat und Soße erst kurz vor dem Verzehr mischen. Quelle: Weiling Naturkost

18Jun 2019

Zutaten:
250 g Penne-Nudeln, Meersalz, 1 Knoblauchzehe, 1 EL grobkörniger Senf, 5-6 EL Weißweinessig, 1 EL Honig, 8 EL Olivenöl, bunter Pfeffer, 100 g halbtrockene Tomaten a. d. Glas oder frische Cherrytomaten, 100 g Rucola, 80 g Parmesan, 100 g Salami nach Geschmack
Zubereitung:
Nudeln nach Packungsanweisung in Salzwasser kochen. Knoblauch pellen und fein hacken. Senf mit Essig, Honig, Öl, Pfeffer und Knoblauch verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Nudeln abgießen und heiß mit der Vinaigrette mischen. Abkühlen lassen. Tomaten in Streifen schneiden. Rucola waschen und trockenschleudern. Salami in Streifen schneiden. Alle vorbereiteten Zutaten unter die Nudeln heben und evtl. nochmals mit Salz und Pfeffer würzen. Parmesan mit dem Sparschäler hobeln und über den Salat streuen. Quelle: Weiling Naturkost (nach einer Idee aus „Frische leichte Küche“, Naumann und Göbel Verlag)

15Jun 2019

Zutaten:
1 kg Kartoffeln, 1 Salatgurke, 2 Zwiebeln, 200 ml Gemüsebrühe, 6-7 EL Salatcreme oder Mayonnaise, 1 EL Senf, etwas Kräutersalz, etwas Pfeffer, frische Petersilie
Zubereitung:
Die Kartoffeln mit Schale im Dampf etwa 20 Minuten weichkochen, noch warm abpellen und in Scheiben schneiden. Die Gurke waschen und ungeschält in sehr dünne Scheiben schneiden. Gurken und Kartoffeln vermengen, dadurch entsteht zusätzliche Flüssigkeit für die Sauce. Für die Sauce die Zwiebeln fein hacken, mit der Gemüsebrühe, der Salatcreme bzw. Mayonnaise und dem Senf verrühren. Mit Kräutersalz und Pfeffer würzen. Die Sauce mit den Salatzutaten vermengen. Die Petersilie waschen, klein hacken und über den Salat streuen. Quelle: Weiling Naturkost