Unsere Rezepte

04Mrz 2019

Zutaten:
500 g Kartoffeln, 1/2 Bund Petersilie, 1-2 EL Kapern, 1 EL Balsamico Bianco, 3 EL Olivenöl, Meersalz, Pfeffer, 40 g getrocknete Tomaten in Öl, 1/2 – 1 Knoblauchzehe, 1 TL Paprikapulver, 5 EL Sahne, 30 g Parmesan (frisch gerieben)
Zubereitung:
Kartoffeln in der Schale ca. 20 Minuten in Salzwasser garen. Petersilie hacken, mit Kapern, Balsamico und 2 EL Öl mischen. Salzen, pfeffern und abgedeckt beiseite stellen. Kartoffeln längs halbieren und etwas abkühlen lassen. Tomaten abtropfen lassen und hacken. Kartoffelhälften mit einem Teelöffel aushöhlen, dabei einen ½ cm breiten Rand stehen lassen. Kartoffelinneres mit einer Gabel zerdrücken. Knoblauch dazu pressen und mit Paprikapulver, Tomaten, Sahne und Parmesan untermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Masse in die Kartoffelhälften füllen. Kartoffeln im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad auf der 2. Schiene von unter 15 Minuten backen. Mit dem Kapernpesto servieren. Quelle: Weiling Naturkost (essen & trinken, „Für jeden Tag“, 02/07)

01Mrz 2019

Zutaten:
1 Blumenkohl, ca. 300 g Porree, 2 TL Asiatische Gewürzmischung, 50 g Butter, 1 l Gemüsebrühe, Kräutersalz,
Zubereitung:
Den Blumenkohl in Röschen teilen, den Strunk in Stücke schneiden. Den Porree putzen, in Scheiben schneiden und ca. 2 Minuten in kochendem Wasser blanchieren. Die Butter in einem Topf erwärmen, die Gewürzmischung darin andünsten. Den Blumenkohl kurz mitdünsten. Mit der Gemüsebrühe aufgießen, aufkochen und die Suppe bei kleiner Hitze köcheln lassen, bis der Blumenkohl weich ist. Die Suppe pürieren. Den Porree zur Suppe geben, kurz aufkochen lassen und mit Kräutersalz abschmecken. Quelle: Weiling Naturkost

27Feb 2019

Zutaten:
1 Chinakohl, 2 Tomaten, 1 große Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 1 EL Butter, Kräutersalz, Pfeffer, 4 EL geriebenen Parmesan
Zubereitung:
Den Chinakohl waschen und in 1cm breite Streifen schneiden. Die Tomaten in Scheiben schneiden. Die Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Die Butter erhitzen, die Zwiebel und den Knoblauch darin glasig braten. Das Gemüse dazu geben und leicht anbraten, dann zugedeckt ca. 5 Min. dünsten. Das Gemüse mit Kräutersalz und Pfeffer abschmecken und in eine Auflaufform geben. Die Tomatenscheiben darüber legen, mit Kräutersalz würzen und alles mit dem Parmesan bestreuen. Das Gericht im heißen Ofen (Grill) ca. 10 Minuten überbacken. Quelle: Weiling Naturkost

24Feb 2019

Zutaten:
200 g Spaghetti, 1/2 Chinakohl, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 100 g getrocknete Tomaten in Öl, 4 EL Rapsöl, 1 EL Butter, Kräutersalz, Pfeffer, 1 TL getrocknete, italienische Kräuter
Zubereitung:
Spaghetti nach Packungsanweisung in Salzwasser bissfest garen, abtropfen lassen. Chinakohl putzen, vierteln, in feine Streifen schneiden und waschen. Zwiebel und Knoblauch pellen und fein hacken. Tomaten in feine Streifen schneiden. 2 EL Öl und Butter in einer Pfanne erhitzen und Spaghetti darin knusprig braten. In einer anderen Pfanne 2 EL Öl und 2 EL Tomatenöl erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Chinakohl zugeben und unter Rühren 4‐5 Minuten garen. Mit Salz, Pfeffer und ital. Kräuter abschmecken. Die Nudeln dazugeben und gut vermischen. Quelle: Weiling Naturkost (Originalrezept aus der Greenbag‐Küche)

23Feb 2019

Gelingt leicht und schnell. Dazu schmeckt Reis oder einfach nur Vollkornbrot.
Zutaten:
3 Zwiebeln, 1 Knoblauchzehe, 2 Auberginen, 4 EL Rapsöl, 30 g Mohn, 3 EL Tomatenmark, 150 ml Gemüsebrühe, 2 EL Honig, 2‐3 EL Aceto Balsamico‐Essig, 1 Prise Cayennepfeffer, Kräutersalz, Pfeffer, 2 EL Basilikum
Zubereitung:
Die Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Den Knoblauch schälen und klein schneiden. Die Auberginen waschen und abtrocknen. Auberginen putzen und in 2 cm dicke Würfel schneiden. In einem Topf das Öl erhitzen, Zwiebeln, Knoblauch und Auberginen darin bei mittlerer Hitze 2 Minuten dünsten. Nun erst den Mohn, dann das Tomatenmark unterrühren. Mit der Gemüsebrühe aufgießen. Alles aufkochen lassen und mit Honig, Essig, Cayennepfeffer, Salz Pfeffer und Basilikum abschmecken. Quelle: Weiling Naturkost (E: Döpp, Vegetarisch plus, GU)

22Feb 2019

zur Verfügung gestellt von Stefan Dreer für die Amperhof Ökokiste, Bergkirchen
Zutaten (4 Personen):
1 Zwiebel, 3 Kartoffeln, 1 gelbe Rübe, 1 Pastinake, 1/4 Knollensellerie, 1 Knoblauchzehe, 200 g Lasagneplatten, 250 g Ricotta, 200 g geräucherter Tofu, 80 g Emmentaler, 80 g Parmesan, 400 g gehackte Tomaten, 1 EL Bratöl, 1 EL Olivenöl, 1 EL Balsamico, 1 TL Agavendicksaft, 1 Bund Schnittlauch, 100 g Sprossen‐Mix, Salz, Pfeffer
Zubereitung:
Backofen auf 190 Grad Umluft vorheizen. Zwiebel, Kartoffeln, gelbe Rüben, Sellerie und Pastinake schälen, fein hacken und in einem Topf mit Bratöl anbraten. Zum Schluss die Knoblauchzehe mit dem Tofu gehackt dazu geben, mit den Tomaten und ca. 10 EL Wasser ablöschen und ziehen lassen. Mit einer Prise Salz, Balsamico und Agavendicksaft würzen. Lasagneplatten auf einer Auflaufform auslegen und wechselnd mit dem Gemüse, Ricotta und Lasagneplatten aufschichten. Zum Schluss Emmentaler und Parmesan darüberstreuen und im Backofen für etwa 20 Minuten goldbraun backen. Sprossen und frisch geschnittenen Schnittlauch darüber verteilen und heiß genießen. Quelle: Ökokiste

20Feb 2019

Zutaten:
8 Scheiben Vollkorntoast, 1-2 Zwiebeln, 1-2 Zucchini, 1-2 Tomaten, 4 EL Olivenöl, 2 TL ital. Kräuter, Kräutersalz, Pfeffer, 150 g Ziegenfrischkäse
Zubereitung:
Den Backofen vorheizen auf 200 °C.  Die Brotscheiben toasten. Die Zwiebel schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Die Zucchini und Tomaten waschen, putzen und in kleine Würfel teilen. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebel darin andünsten. Die Zucchini dazugeben und bei schwacher Hitze 3-4 Minuten dünsten. Mit Thymian, Oregano, Basilikum, Kräutersalz und Pfeffer würzen. Tomaten, gebröckelten Frischkäse und Zucchini mischen. Die Gemüse-Käse-Mischung auf den Toastscheiben verteilen und auf ein Backblech legen. In 5 Minuten unter dem heißen Grill backen. Quelle: Weiling Naturkost (Das Große Trennkostbuch, GU Verlag)

19Feb 2019

Zutaten:
150 g Graupen, 1 gelbe Paprikaschote, 1 Möhre, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 1 EL Rapsöl, 3/4 l Gemüsebrühe, 1 Lorbeerblatt, 1 TL Kräuter der Provence, 75 g saure Sahne, 1 EL Créme fraîche, Kräutersalz, Pfeffer, 1-2 EL Schnittlauchröllchen, 1/2 TL rosenscharfes Paprikapulver
Zubereitung:
Die Graupen in 1/2 l Wasser 4 Stunden einweichen. Paprika und Möhre waschen, putzen und in Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Das Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten. Paprika 3 Minuten mitdünsten. Die Gemüsebrühe dazu gießen und aufkochen lassen. Graupen abtropfen lassen, mit dem Lorbeer und den Kräutern in die Suppe geben. Zugedeckt bei schwacher Hitze 15 Minuten köcheln lassen. Saure Sahne und Créme fraîche verrühren, salzen und pfeffern. Schnittlauch unter die Sahne rühren. Die Suppe mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Die Schnittlauchcreme extra dazu servieren. Quelle: Weiling Naturkost (Das große Low Fat Buch, GU Verlag)

17Feb 2019

Zutaten:
ca. 500 g Grünkohl, Meersalz, 200 g geräucherten Tofu, 1 Zitrone, 2 EL Mandelblättchen, 400 g Spaghetti, 4 EL Olivenöl, 2 Knoblauchzehen, Cayennepfeffer, Kräutersalz, Pfeffer
Zubereitung:
Grünkohl von den Rispen streifen, waschen und 5 Minuten in kochendem Salzwasser garen. Tofu würfeln. Die Zitrone abreiben. Mandeln ohne Fett in einer Pfanne hellbraun rösten. Die Spaghetti nach Packungsanweisung in reichlich Salzwasser kochen. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und Tofuwürfel darin bei mittlerer Hitze etwa 3 Minuten unter Rühren braten. Knoblauch, Cayennepfeffer und Zitronenschale zugeben und weitere 3 Minuten braten. Grünkohl zugeben und erhitzen. Nudeln abgießen, in die Pfanne geben, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Mandeln bestreuen. Quelle: Weiling Naturkost (essen & trinken, „Für jeden Tag“, 12/04)

16Feb 2019

Zutaten:
1 Eichblattsalat, 2-3 Tarocco Orangen, 2 EL Zitronensaft, 1 El Orangenkonfitüre, Kräutersalz, Pfeffer, 4-5 EL Walnussöl, 1 rote Zwiebel
Zubereitung:
Salat putzen, waschen, trocknen und mundgerecht zupfen. Auf einer Salatplatte anrichten. Orangen schälen und filetieren, den Saft dabei auffangen. Zitronen- und Orangensaft mit der Orangenkonfitüre verrühren, salzen, pfeffern und das Öl zugeben. Orangenfilets und Zwiebeln auf dem Salat verteilen und alles mit der Vinaigrette beträufeln. Quelle: Weiling Naturkost (Originalrezept aus der Greenbag-Küche)