Unsere Rezepte

08Okt 2014

Zutaten:
300g Brokkoli, Salz, 1 Zwiebel, 75g mittelalter Goudakäse, 30g Butter, 40g Mehl, 3/8l Gemüsebrühe, 1/2 Becher (125g) Schlagsahne, Pfeffer, 200g weiße Bandnudeln (Tagliatelle), 50g geschälte ganze Mandeln
Zubereitung:
Brokkoli putzen, waschen und anschließend in kochendem Salzwasser ca. 12 Minuten garen. In der Zwischenzeit Zwiebeln fein würfeln, Käse reiben und Fett in einem Topf erhitzen. Zwiebel darin glasig dünsten, mit Mehl bestäuben, anschwitzen und mit Brühe und Sahne ablöschen. Das Ganze aufkochen lassen, mit Salz und Pfeffer würzen, Käse zufügen und unterrühren. Bandnudeln in kochendem Salzwasser ca. 8 Minuten garen. Brokkoli abtropfen lassen. Nudeln abgießen, kalt abschrecken, ebenfalls gut abtropfen lassen. Nudeln und Brokkoli mischen, in eine gefettete ofenfeste Form geben und die Soße gleichmäßig darüber gießen. Mit Mandeln bestreuen und im vorgeheizten Backofen (200°) ca. 20 Minuten backen. Evtl. mit Petersilienblättchen garnieren.

Kleiner Tipp: Wer mag, kann auch noch gekochten Schinken in Streifen dazugeben, macht den Auflauf noch herzhafter!
Quelle. Flotte Karotte

08Okt 2014

Zutaten:
3 Bananen, 250 g Datteln, 200 ml Schlagrahm, Zimt
Zubereitung:
Bananen in Scheiben schneiden, Datteln entkernen und halbieren. In einer Schüssel oder einen kleinen Auflaufform abwechselnd eine Schicht Bananen und eine Schicht Datteln auslegen. Den Schlagrahm halbsteif schlagen und über das Obst geben. Am besten über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen und vor dem Servieren mit Zimt bestreuen.

Quelle: Ökokiste

08Okt 2014

Zutaten:
1 Backmischung Pizza, Butter oder Öl und Mehl für das Blech, 150 g Creme fraiche, Salz, Pfeffer, 1 Apfel, 300 g Kürbisfleisch, 2-3 Zwiebeln, 50 g Rucola, 50 g Speck
Zubereitung:
Pizzateig nach Packungsanweisung zubereiten und auf einer bemehlten Fläche dünn ausrollen. Auf ein leicht gefettetes und mit Mehl bestreutes Blech legen. Crème fraiche mit Salz und Pfeffer verrühren und auf dem Pizzaboden verteilen. Apfel mit einem Apfelausstecher entkernen. Kürbis, Apfel und Zwiebeln fein hobeln und auf dem Pizzaboden verteilen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Im vorgeheizten Ofen bei 220 Grad (Umluft 200 Grad) auf der untersten Schiene 30 Minuten backen. Inzwischen Rucola putzen, waschen und trocken schleudern. Mit dem Speck auf dem Zwiebelkuchen verteilen und servieren. Das Ganze schmeckt natürlich genauso lecker auf einem selbst gemachten Pizzateig. 

Quelle. Flotte Karotte

08Okt 2014

Zutaten:
1 roter Bataviasalat, 250 g Tomaten, 1 Zwiebel, 150 g Joghurt, 2-3 EL  Sahne, 1/2 TL  Tomatenmark, 2 EL  Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Zucker
Zubereitung:
Salat putzen, waschen und in mundgerechte Stücke zupfen. Tomaten waschen und achteln. Zwiebel oder Lauch in feine Ringe schneiden. Aus Joghurt, Sahne, Tomatenmark, Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Zucker ein Dressing rühren. Salat, Tomaten und Zwiebeln/Lauch in einer Schüssel vorsichtig mischen und das Dressing darüber geben. Lecker dazu panierte Austernpilze.

Quelle: Weiling Großhandel

08Okt 2014

Zutaten:
4  Kohlrabi, 500 g  Kartoffeln, 30 g Butter, 2 EL Rapsöl, 300 g Kürbisfleisch, Kräutersalz, Pfeffer, Cayennepfeffer, Currypulver, 4 EL Orangensaft, 500 ml Gemüsebrühe, 150 g Crème fraîche, 50 g Kürbiskerne, ohne Fett geröstet,
Zubereitung:
Kohlrabi und Kartoffeln schälen und würfeln. Fett in einer großen Pfanne erhitzen. Kartoffeln darin unter Wenden 2-3 Min. andünsten. Kohlrabi und Kürbis zugeben und weitere 3 Min. dünsten bis der Kürbis Farbe angenommen hat. Mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und Curry würzen. Mit Orangensaft ablöschen und fast einkochen lassen. Dann die Brühe zugeben. Im geschlossenen Topf bei mittlerer Hitze ca. 7 Min. garen. Crème fraîche unterziehen. Mit Kürbiskernen bestreut servieren.

Quelle: Weiling Großhandel

29Sep 2014

Zutaten:
2 große Süßkartoffeln, gleiche Menge mehlig kochende Kartoffeln, Meersalz, 1 Zwiebel, 1-2 Knoblauchzehen, 2 EL Olivenöl,  1 EL Tomatenmark,  2 TL Currypulver,  1-2 Msp. Chilipulver, 1/2 TL gem. Kreuzkümmel,  1/2 TL gem. Koriander, 1 Stück Ingwer oder 1/2 TL gem.,  Pfeffer,  2-3 EL Kokosmilch, ca. 200-300 g Spinat
Zubereitung:
Die Süßkartoffeln schälen und grob würfeln, die Kartoffeln schälen und fein würfeln. Die Kartoffeln in Salzwasser halbgar kochen. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein würfeln. Tomatenmark mit den Gewürzen (Curry, Kreuzkümmel, Koriander, Chilipulver) vermischen. In einer großen Pfanne das Olivenöl erhitzen, Zwiebel und Knoblauchwürfel und dann die Gewürzpaste darin andünsten. Süßkartoffeln dazugeben, kurz anbraten und mit wenig Wasser ablöschen. Den Ingwer schälen und fein würfeln, mit den halbgegarten Kartoffeln zu den Süßkartoffeln geben. Die Kokosmilch und den Spinat zufügen und ca. 15 Minuten unter Zugabe von wenig Wasser köcheln lassen.  Die Süßkartoffeln sollen nicht zu sehr verkochen. Vor dem Servieren mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Variante: Nehmen Sie statt Spinat das Grün vom Mangold, Stiele dann anderweitig verwenden.
Quelle: Weiling Großhandel(Originalrezept aus der Greenbag-Küche)

 

Zutaten: .

29Sep 2014

Zutaten:
ca. 750 g Mangold, 200 g geräucherter Tofu oder Speck, 1 Knoblauchzehe, 1 Zwiebel, 4 EL Olivenöl, 3 EL Rosinen, 80 g Pinienkerne oder Mandelblättchen, 150-200 ml Weißwein oder Gemüsebrühe, Meersalz, schwarzer Pfeffer, geriebener Parmesan
Zubereitung:
Den Mangold putzen, waschen und trocken schleudern. Die Stiele und die Blätter in feine Streifen schneiden. Speck oder Tofu würfeln, Knoblauch und Zwiebel schälen und fein hacken. Den Speck im Olivenöl anbraten, Zwiebel, Knoblauch und Pinienkerne oder Mandelblättchen hinzufügen. Den geschnittenen Mangold zugeben und ca. 5 Minuten unter Rühren andünsten. Mit den Rosinen und dem Weißwein zugedeckt bei schwacher Hitze 10 Minuten köcheln. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und geriebenen Parmesan darüber streuen.
Quelle: Weiling Großhandel

Zutaten: .
Geeignet für: .

29Sep 2014

Zutaten:

ca. 700 g Buschbohnen, 2 Zwiebeln, 1 EL Butter, 150 ml Crème fraîche, Kräutersalz, 1 Prise Muskatnuss, ½ Bund Petersilie, etwas getr. Bohnenkraut, etwas Zitronensaft, Pfeffer
Zubereitung:
Die Bohnen waschen und die Enden abschneiden. Die Zwiebeln schälen, fein hacken und in Butter glasig werden lassen. Die Bohnen in etwas Wasser geben und 10-15 Min. dünsten. Die Hälfte Crème fraîche dazugeben und mit Kräutersalz und Muskatnuss würzen. Die Petersilie waschen, fein hacken und mit Bohnenkraut und restlicher Crème fraîche vermengen. Bohnen vom Herd nehmen und die Crème-fraîche-Kräuter-Mischung hineinrühren. Mit Zitronensaft und viel Pfeffer abschmecken. Reichen Sie dazu Bratkartoffeln.
Quelle: Weiling Großhandel

Zutaten: .
Geeignet für: .

29Sep 2014

Zutaten:
400 g Kartoffeln (vorwiegend fest kochend), 250 g Äpfel, 1 Knollensellerie,  100 g Frischkäse, 100 ml Milch, 1 TL getr. Thymian, Meersalz, Pfeffer
Knusperkruste: 30 g Butter, 30 g Vollkornbrot, 30 g Hafervollkornflocken
Zubereitung:
Kartoffeln schälen und in ca. 2-3 cm dicke Scheiben schneiden. Äpfel waschen, vierteln, entkernen und längs in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Sellerie schälen, halbieren und in 3 mm dicke Scheiben schneiden. Scheiben je nach Größe halbieren oder vierteln. Kartoffeln und Sellerie in kochendem Wasser 5 Minuten vorgaren. Abgießen. Alles abwechselnd in eine Auflaufform schichten. Frischkäse mit Milch und Thymian glatt rühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Frischkäsemischung auf dem Gratin verteilen und ca. 35. Minuten backen. Inzwischen für die Knusperkruste Butter in einem Topf zerlassen, Vollkornbrot zerbröseln und mit Haferflocken unter die geschmolzene Butter mischen, leicht salzen. Die Bröselmischung ca. 10 Minuten vor Backzeitende auf dem Gratin verteilen und knusprig goldbraun backen. Herausnehmen und servieren.
Quelle: Weiling Großhandel („köstlich vegetarisch“, 5/2011)

Zutaten: .
Geeignet für: .

29Sep 2014

Zutaten für 4 Personen:
1 Bund Basilikum, 100 ml Milch, 8 Scheiben Toastbrot, 100 g Polenta, 100 g Parmesan, 3 Eier, Salz und Pfeffer, 150 g Mozzarella, 3 Knoblauchzehen, 4 EL Butter, 250 g Tomaten
Zubereitung:
Basilikum waschen und abzupfen, grob hacken und mit der Milch pürieren. Parmesan reiben, Toastbrot ohne Rinde würfeln. Beides zusammen mit Polenta, Eiern und Basilikumpüree verkneten. Mit Salz und Pfeffer würzen und 30 Min ziehen lassen. Backofen auf 225 Grad vorheizen. Mozzarella in Scheiben schneiden, 2 Knoblauch-zehen schälen und hacken. Anschließend Knoblauch in 2 EL Butter anrösten. Aus dem Teig mit Hilfe von 2 Esslöffeln große Nocken formen und in siedendem Salzwasser ca 5 Minuten gar ziehen lassen. Gratin-Form einfetten und Nocken darin nebeneinander legen. Knoblauch und Mozzarella darüber geben. Im Backofen ca 15 Minuten überbacken. Tomaten waschen und vierteln. 1 Knoblauchzehe schälen und hacken. Anschließend Knoblauch in 2 EL Butter anrösten. Tomaten dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Tomaten ca fünf Minuten schmoren. Tomaten und Nocken auf Teller verteilen und warm genießen.
Quelle: Sabrina Fischäß (www.vegtastisch.de)

Zutaten: .
Geeignet für: .