Unsere Rezepte

03Sep 2014

Zutaten:
125 g Rundkornreis, ½ l Milch, 1 Vanillestange, 80 g Zucker, 1 Prise Salz
Zubereitung:
Salz, Zucker und das Vanillemark aus der Vanillestange in die Milch geben und aufkochen. Den Reis zufügen und etwa 45 Minuten auf kleiner Hitze ziehen lassen. Immer wieder mal umrühren.
Lecker dazu: Zimtzucker, Kompott oder Reibekuchen
Quelle: Privat

 

Zutaten: .
Geeignet für: .

03Sep 2014

Zutaten: 500 g Kartoffeln (gekocht vom Vortag), 50 g getr. Tomaten in Öl, 1 Zwiebel, 250 g Möhren, 800 g Mangold, 3 EL Rapsöl, 150 ml Gemüsebrühe, 200 g Schmand, Meersalz, Pfeffer Zubereitung: Die gekochten Kartoffeln vierteln. Die Tomaten in einem Sieb abtropfen lassen, das Öl dabei auffangen. Die Zwiebeln pellen und würfeln. Möhren putzen, schälen und schräg in 5 mm dicke Scheiben schneiden. Mangold putzen. Die Mangoldstiele keilförmig aus den Blättern schneiden. Die Blätter quer in breite Streifen schneiden, die Tomaten würfeln. 2 EL Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebelwürfel, Möhrenscheiben und Mangoldstiele darin unter Wenden 2 Minuten dünsten. Gemüsebrühe zugeben und das Gemüse zugedeckt bei kleiner Hitze weitere 5 Minuten dünsten. Das aufgefangene Tomatenöl mit dem restlichen Öl mischen, so dass insgesamt 3 EL entstehen. Die Ölmischung in einer Pfanne erhitzen. Kartoffelviertel bei mittlerer Hitze darin hellbraun braten. Mangold-blätter unter die Möhren heben und zugedeckt 5 Minuten dünsten. Den Schmand unterheben und mit Meersalz und Pfeffer abschmecken. Tomatenwürfel unter die Kartoffeln heben, kurz erhitzen und mit wenig Meersalz und Pfeffer abschmecken. Die Kartoffeln mit dem Mangold-Möhrengemüse servieren. Originalrezept aus der Greenbag-Küche   Zutaten: . Geeignet für: .

03Sep 2014

Zutaten für 4 Personen:
1 rote Paprikaschote, 1 Zwiebel, 3 EL Maiskeimöl, 300 g Bulgur, 600 ml Gemüsebrühe, 500 g Mangold, 500 g Tomaten, 1/8 l Sojadrink, Salz, schwarzer Pfeffer, Cayennepfeffer, 1 Bund Schnittlauch, 200 g Crème fraîche
Zubereitung:
Paprika waschen, halbieren, von den Kernen befreien und in feine Streifen schneiden. Zwiebel abziehen und fein hacken. Zwiebel abziehen und fein hacken. Diese Zutaten in 2 EL Öl bei schwacher Hitze anbraten. Bulgur und Brühe zugeben und aufkochen. Zugedeckt bei schwacher Hitze 20 Minuten garen. Mangold putzen, waschen, trocken schwenken und in dünne Streifen schneiden. Tomaten abziehen und würfeln. Das restliche Öl in einem Topf erhitzen. Mangold darin bei mittlerer Hitze unter Rühren 2 Minuten braten. Tomaten und den Sojadrink untermischen und aufkochen. Zugedeckt bei schwacher Hitze in etwa 5 Minuten weich garen. Mit Salz, Pfeffer Cayennepfeffer würzen. Schnittlauch fein zerkleinern und die Hälfte unter das Gemüse mischen. Gemüse und Bulgur auf vorgewärmten Tellern anrichten. Die Crème fraîche auf die Bulgurportionen setzen und mit dem restlichen Schnittlauch bestreuen.
Quelle: Weiling Großhandel

Zutaten: .
Geeignet für: .

03Sep 2014

Zutaten:
750 g Äpfel,  250 ml Weißwein oder Apfelsaft,  1 Zimtstange,  5 EL Birnendicksaft,  1 Becher süße Sahne,  Zartbitter-Raspel
Zubereitung:
Die Äpfel schälen und halbieren. Das Kerngehäuse entfernen, auf einer groben Reibe raspeln. Weißwein, Zimtstange und Birnendicksaft in einen Kochtopf geben und aufkochen. Die Äpfel beifügen und zugedeckt 30 Minuten auf kleinem Feuer sanft köcheln. Auskühlen lassen, dann in den Kühlschrank stellen. Vor dem Servieren die Zimtstange entfernen, das Kompott mit dem Saft in einer tiefen Platte oder in Portionsschälchen anrichten. Die süße Sahne flaumig schlagen und auf das Kompott streichen. Großzügig mit Zartbitterschokoladen-Raspel bestreuen. Sehr kühl servieren.
Quelle: Weiling Großhandel

Zutaten: .
Geeignet für: .

03Sep 2014

Zutaten:
200 g Mehl, 1 Ei, 1 Prise Meersalz, 100 g kalte Butter, für den Belag: 2-3 Stangen Porree (Lauch), 200 g Möhren,  Kräutersalz, Pfeffer, Cayennepfeffer, 200 ml Sahne, 3 Eier, Muskatnuss, 2 EL Pinienkerne
Zubereitung:
Das Mehl auf die Arbeitsfläche geben, eine Mulde formen. Ei und Salz hineingeben. Butter in Flöckchen am Rand verteilen. Mit einem Messer durchhacken, dann rasch verkneten. Zu einer Kugel formen und zugedeckt mindestens 30 Min. im Kühlschrank ruhen lassen. Inzwischen die Möhren schälen und grob raspeln. Den Porree putzen, waschen und schräg in schmale Ringe schneiden. In kochendem Salzwasser die Möhren 4 Min. und die Lauchringe  eine Minute  blanchieren, eiskalt abschrecken und gut abtropfen lassen. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Den Teig auf wenig Mehl rund ausrollen, die Form legen und einen Rand von 3 cm formen. Möhren mit Lauch mischen, mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer würzen und auf dem Teig verteilen. Die Sahne mit den Eiern verrühren, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und darüber gießen, mit den Pinienkernen bestreuen. Die Tarte im heißen Backofen (Mitte, Umluft 180 Grad) 30 Min. backen.
Quelle: Weiling Großhandel (Originalrezept aus der Greenbag-Küche)

Zutaten: .
Geeignet für: .

03Sep 2014

Zutaten:
ca. 500 g Knollensellerie (geschält gewogen), 400 g Möhren, 50 g Haselnusskerne, 200 g Gouda, 3 Eier, 40 g Vollkornmehl, 3 EL Milch, Pfeffer, Meersalz, Butter, Petersilie
Zubereitung:
Knollensellerie und Möhren schälen, waschen und auf der Haushaltsreibe grob raffeln und mischen. Haselnüsse grob hacken und zugeben. Gouda ebenfalls grob raffeln, beiseite stellen. Eier, Mehl und Milch verrühren und zum Selleriegemisch geben. Mit Pfeffer und Salz würzen. Die Masse auf ein mit Butter eingestrichenes Backblech geben, mit Butterflöckchen besetzen und bei 225 Grad (Gas Stufe 4) 15 Min. auf der 2. Schiene von unten backen. Dann mit Käse bestreuen und übergrillen. Mit Petersilie bestreut servieren.
Quelle: Weiling Großhandel  (Originalrezept aus der Greenbag-Küche)

Zutaten: .
Geeignet für: .