Unsere Rezepte

22Sep 2017

Zutaten:
1 Radicchio, 250 g Hokkaido gewürfelt, 150 g weiße Trauben, 1 rote Zwiebel, 100 g Linsen, 3 EL Rapsöl, 1-2 EL Akazienhonig, 1 EL Balsamico, 100 ml Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer, Zucker, Paprika edelsüß, 1 TL Senf
Zubereitung:
Linsen nach Packungsanweisung bissfest garen, abgießen und abtropfen lassen. Radicchio putzen, den Strunk entfernen und in feine Streifen schneiden (einige Außenblätter als „Salatbett“ zur Seite legen. Zwiebel halbieren und in dünne Spalten schneiden. Trauben waschen und halbieren. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, Kürbiswürfel zugeben und mit geschlossenen Deckel ca. 5 Minuten dünsten. Zwiebel und ¾ des Radicchios zugeben und 2-3 Minuten mitdünsten. Linsen zur Gemüsemischung geben, alles mit Salz und Paprika würzen. 1 EL Honig darüber verteilen und kurz karamellisieren. Trauben und den restlichen fein geschnittenen Radicchio unterheben. Die Außenblätter auf eine Salatplatte legen und den Salat darauf anrichten. Brühe in die Pfanne geben, etwas einkochen und mit Balsamico ablöschen. Restliches Öl unterrühren und mit Salz, Pfeffer, Senf und eventuell etwas Zucker abschmecken. Vinaigrette über den Salat träufeln und servieren. Quelle: Weiling Naturkost

22Sep 2017

Zutaten:
1 Mangold, 200 g Weizenvollkornmehl, 500 ml Milch, Meersalz, 4 Eier, 3 EL Butter, 2 Knoblauchzehen, Pfeffer, Muskatnuss, 2 EL Rapsöl, 200 g mittelalter Gouda, 4 EL Semmelbrösel, 1 EL Butterflöckchen
Zubereitung:
Mangold waschen und abtropfen lassen. Aus Mehl, Milch, Salz und Eiern einen glatten Teig rühren. 15 Minuten ruhen lassen und noch mal durchrühren. Den Mangold in feine Streifen schneiden. Butter erhitzen, fein gehackten Knoblauch darin andünsten und den Mangold zugeben. Weitere 10 Minuten dünsten, dann mit Salz, Pfeffer und Muskat kräftig würzen. Aus dem Teig Pfannkuchen backen. Den Käse grob raspeln und mit dem Mangold mischen. Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Eine flache Auflaufform fetten. Den Mangold auf den Pfannkuchen verteilen, vorsichtig aufrollen und in die Form legen. Mit Semmelbröseln bestreuen und mit Butterflöckchen belegen. Bei 180 °C 10-15 Minuten backen. Quelle: Weiling Naturkost (Nach Verbraucherzentrale NRW: Rezepte rund ums Jahr)

22Sep 2017

Zutaten:
1 kleine Handvoll Kürbiskerne, 1 kleiner Hokkaidokürbis, 4 Schalotten,
4 Knoblauchzehen, Olivenöl, 2 EL Ahornsirup, Meersalz, Pfeffer, Koriander
Zubereitung:
Kürbiskerne bei kleiner Hitze anrösten. In der Zeit den Kürbis und die Schalotten in feine Streifen schneiden, Knoblauchzehen fein hacken. Kürbis, Knoblauch und Schalotten in Öl anbraten. Mit Ahornsirup, Meersalz und Pfeffer abschmecken. Die Kürbiskerne und das Koriandergrün dazugeben. Quelle: Weiling Naturkost

22Sep 2017

Zutaten:
Für den Reis: 150 g Jasminreis, 300 ml Wasser, etwas gemahlener Ingwer,
etwas Chilipulver, Meersalz
Für den Kürbis:  1/2 Hokkaido-Kürbis, 1 Zwiebel, 2 EL Olivenöl, 1 TL asiatische Gewürzmischung, 150 ml Gemüsebrühe, Kräutersalz
Zubereitung:
Den Jasminreis mit dem Wasser, Ingwer, Chilipulver und Salz in einen Topf geben und aufkochen lassen. Die Hitze reduzieren und in 15 bis 20 Min. fertig garen. Den Hokkaido halbieren, entkernen und das Fruchtfleisch in ca. 2 cm große Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen und in große Stücke schneiden. Das Olivenöl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln und Gewürzmischung darin anschwitzen. Den Kürbis zufügen und kurz mitdünsten. Mit Brühe ablöschen und 10 bis 12 Minuten köcheln lassen. Evtl. mit Kräutersalz nachwürzen. Den Reis entweder unter das Kürbis-gemüse mischen oder separat dazu reichen. Quelle: Weiling Naturkost (Die 100 besten Rezepte aus aller Welt, Teubner Ed. GU)

15Sep 2017

Zutaten:
Für den Strudelteig: 1 Päckchen Blätterteig, TK
Für die Füllung: 1/2-1 Weißkohl, 60 g Butter, 1 EL Currypulver, 1 TL getrockneter Thymian,
Meersalz, Pfeffer, 200 g Crème fraîche, 2-3 EL Paniermehl; Außerdem: 1 Eigelb, 20 ml Sahne
Zubereitung:
Zubereitungszeit ca. 45 Minuten plus 30 Minuten Backzeit. Die gefrorenen Teigplatten nebeneinander auf einer bemehlten Arbeitsfläche auftauen, leicht überlappen lassen und dann rechteckig ausrollen. Weißkohl
putzen, vierteln, in Scheiben schneiden, waschen und kurz blanchieren. In 40 g heißer Butter andünsten. Würzen und abgekühlt mit Crème fraîche verrühren. Den Teig mit der restlichen, zerlassenen Butter bestreichen, mit Paniermehl bestreuen. Die Füllung darauf verteilen, aufrollen und mit Eigelb und Sahne bestrichen im 180° C heißen Backofen in 30 Minuten goldbraun backen. Quelle: Weiling Naturkost (Nach:
M. Kellermann, Fleischlos Kochen, Zabert-Sandmann-Verlag)

15Sep 2017

Zutaten:
400 g Äpfel, 2 EL Zitronensaft, ½ TL gemahlener Zimt, 1 EL Honig, 3 EL Wasser, Butter für die Form, 4 Eier, getrennt, 3 EL Honig, 80 g gemahlene Haselnüsse
Zubereitung:
Die Äpfel schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen. Die Äpfel in dünne Scheiben schneiden. Apfelscheiben, Zitronensaft, Zimt, 1EL Honig und Wasser in einem Topf mischen. Etwa 5 Minuten dünsten, in einem Sieb abtropfen lassen. Eine Auflaufform mit Butter ausfetten. Die Äpfel hineingeben. Die Eier trennen. Die Eigelbe mit dem Honig dickschaumig rühren. Die Nüsse unterheben. Das Eiweiß zu steifem Schnee schlagen und unter die Schaummasse heben. Den Teig auf die Äpfel geben und glattstreichen. Den Auflauf im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten backen. Quelle: Weiling Naturkost

15Sep 2017

Zutaten:
300 g Spaghetti, Meersalz, 2-3 Zucchini, 4 Eier, 2 TL getrockneter Thymian, 2 EL Basilikum, Kräutersalz, Pfeffer, 3 EL Olivenöl
Zubereitung:
Spaghetti brechen und in reichlich Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest garen. Dann abgießen und abtropfen lassen. Zucchini grob raffeln. Eier verquirlen und gleichmäßig mit Zucchini, den Kräutern und Spaghetti vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Jeweils etwas Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und aus der Spaghetti-Gemüse-Mischung bei mittlerer Hitze in ca. 3 Minuten von jeder Seite kleine Rösti braten. Quelle: Weiling Naturkost (Originalrezept aus der Greenbag-Küche)

15Sep 2017

Zutaten:
1 Knollensellerie, 1 Zwiebel, 20 g Butter, 2 EL Olivenöl, 1 EL Tomatenmark, 150 ml Weißwein, 1 Dose Tomatenstücke, 150 ml Gemüsebrühe, Kräutersalz, Rohrohrzucker, 100 ml Sahne, 500 g Nudeln (Orechiette)
Zubereitung:
Sellerie und Zwiebel putzen, schälen und fein würfeln. Butter und Öl in einem Topf erhitzen. Sellerie- und Zwiebelwürfel zugeben und 2-3 Minuten andünsten. Tomatenmark zugeben, kurz anrösten, Wein angießen und stark einkochen lassen. Tomatenstücke und Gemüsebrühe zugeben, mit Salz und Zucker würzen und alles
bei milder Hitze ca. 30 Minuten köcheln lassen. Mit einer Schaumkelle 1/4 des Gemüses herausnehmen und beiseite stellen. Sahne zum Sugo geben und alles mit dem Schneidstab fein pürieren. Gemüsewürfel wieder zugeben und alles nochmals abschmecken (evtl. mit etwas Nudelwasser verdünnen). In der Zwischenzeit die
Nudeln nach Packungsanweisung garen, abgießen und mit dem Sugo servieren. Quelle: Weiling Naturkost (Originalrezept aus der Greenbag-Küche)

15Sep 2017

Zutaten:
250 g Basmati Naturreis, 375 ml Wasser, ½ TL Salz, etwas Butter, 600 g Möhren,
etwas Pfeffer, 1-2 TL Currypulver, 2 Bananen, 200 ml Sahne, 1 EL Honig
Zubereitung:
Den Reis 30 Minuten in Wasser einweichen. Danach das Wasser abgießen und den Reis mit 375 ml Wasser zum Kochen bringen. Das Salz zufügen und 20 Minuten bei geringer Hitzezufuhr garen lassen. Gegen Ende der Garzeit gelegentlich umrühren und einen Stich Butter zufügen. Ohne Hitzezufuhr noch 10 Min. quellen lassen. Die Möhren schälen und in dünne Scheiben schneiden. In 1 EL Butter andünsten. Mit Pfeffer, Salz und Currypulver würzen. Die Bananen halbieren, ebenfalls in Scheiben schneiden und unterheben. Die Sahne hinzufügen und nach Belieben mit 1 EL Honig verfeinern. Zusammen mit dem Basmati-Reis servieren. Quelle: Weiling Naturkost

04Sep 2017

Zutaten:
Apfelmus: 150 g Zwiebeln, 1 EL Rapsöl, 3 EL Rohrohrzucker, 5 Äpfel, 120 ml Weißwein ersatzweise Apfelsaft, 1 TL getrockneter Thymian
Selleriepuffer: ca. 650 g Knollensellerie, 400 g Kartoffeln, 1 Zwiebel, fein gewürfelt, 40 g Walnüsse, 3 Eier, 3 EL Mehl, Salz, Pfeffer, 1 TL fein abgeriebene Zitronenschale, Rapsöl zum Braten
Zubereitung:
Für das Apfelmus die Zwiebeln fein würfeln. Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln und Zucker hineingeben und 3-4 Min. dünsten. Äpfel schälen, vierteln, entkernen, klein würfeln und mit dem Thymian zu den Zwiebeln geben und andünsten. Mit Weißwein ablöschen. Zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 15 Min. kochen. Für die Puffer Sellerie und Kartoffeln schälen, waschen, abtropfen lassen. Sellerie und Kartoffeln je zur Hälfte grob und fein raspeln. Walnüsse fein hacken. Sellerie, Kartoffeln, Zwiebeln und Walnüsse mit den Eiern, Mehl, Salz, Pfeffer und der abgeriebenen Zitronenschale mischen. In einer Pfanne Öl erhitzen. Pro Puffer 1 gehäuften Esslöffel Kartoffelteig in die Pfanne
geben, etwas flach drücken und von jeder Seite bei milder Hitze goldbraun braten. Die fertigen Puffer auf Küchenpapier im vorgeheizten Ofen bei 80 Grad warm halten. Selleriepuffer zusammen mit dem Apfelmus servieren. Quelle: Weiling Naturkost (Originalrezept aus der Greenbag-Küche)