Unsere Rezepte

15Jun 2019

Zutaten:
1 kg Kartoffeln, 1 Salatgurke, 2 Zwiebeln, 200 ml Gemüsebrühe, 6-7 EL Salatcreme oder Mayonnaise, 1 EL Senf, etwas Kräutersalz, etwas Pfeffer, frische Petersilie
Zubereitung:
Die Kartoffeln mit Schale im Dampf etwa 20 Minuten weichkochen, noch warm abpellen und in Scheiben schneiden. Die Gurke waschen und ungeschält in sehr dünne Scheiben schneiden. Gurken und Kartoffeln vermengen, dadurch entsteht zusätzliche Flüssigkeit für die Sauce. Für die Sauce die Zwiebeln fein hacken, mit der Gemüsebrühe, der Salatcreme bzw. Mayonnaise und dem Senf verrühren. Mit Kräutersalz und Pfeffer würzen. Die Sauce mit den Salatzutaten vermengen. Die Petersilie waschen, klein hacken und über den Salat streuen. Quelle: Weiling Naturkost

10Jun 2019

Zutaten:
¼ l Wasser, ¼ l Milch, 75 g fein geschroteter Naturreis, 2 kleine Zitronen, 4 EL Apfeldicksaft, 1 Msp. gemahlener Anis, 1 Msp. geriebene Ingwerwurzel, ½ TL Vanillepulver, ¼ l Sahne, 2 EL Honig
Zubereitung:
Das Wasser mit der Milch zusammen zum Kochen bringen. Den Reisschrot mit dem Schneebesen einrühren. Den Schrot bei schwacher Hitze unter Rühren 10 Minuten kochen lassen, vom Herd nehmen und auskühlen lassen. Es ergibt einen nahezu steifen Reisbrei. Die Zitronen mit heißem Wasser waschen, abtrocknen und die Schale dünn und sehr fein abreiben. Den Saft auspressen, in einer Schüssel mit der abgeriebenen Zitronenschale (1 Teelöffel davon zurückbehalten), dem Apfeldicksaft, dem Anis, dem Ingwer und der Vanille mischen und zugedeckt ziehen lassen, solange der Reisbrei auskühlt. Den erkalteten Brei esslöffelweise unter die Zitronensaftmischung rühren. Die Sahne sehr steif schlagen und den Honig unterziehen. Ist der Honig zu fest, lässt man ihn in einem etwa 40 Grad warmen Wasserbad etwas flüssig werden. Die gesüßte Schlagsahne unter die Zitronencreme heben. Die Creme mit der restlichen abgeriebenen Zitronenschale bestreuen.
Tipp: Den Naturreis können Sie sich wie auch Getreide im Fachgeschäft schroten lassen. Quelle: Weiling Naturkost

08Jun 2019

Zutaten:
500 g Kartoffeln, 200 g Steinchampignons, ½ Bund Petersilie, 1-2 Knoblauchzehen, Saft einer Zitrone, 10 EL Olivenöl, Kräutersalz, Pfeffer
Zubereitung:
Kartoffeln waschen und in der Schale ca. 15 Minuten garen. Champignons putzen und säubern. Petersilie waschen, trocknen und hacken. Knoblauch ebenfalls fein hacken. Zitronensaft mit Olivenöl, Petersilie und Knoblauch verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Kartoffeln (große Kartoffeln halbieren) noch heiß in die Marinade geben. Champignons dazu und beides mindestens eine Stunde durchziehen lassen. Dabei ab und zu wenden. Dann Kartoffeln und Champignons abwechselnd auf Spieße stecken und auf dem Grill unter Wenden in 4-5 Minuten knusprig goldbraun grillen. Quelle: Weiling Naturkost (Originalrezept aus der Greenbag-Küche)

05Jun 2019

Ökokisten-Rezept des Monats Mai 2019 zur Verfügung gestellt von Karin Vogelsang, Osnabrück
Zutaten:
300 g Spargel, 300 g Kartoffeln, 300 g Mairübchen (rund, weiß und fest), 4 Frühlingszwiebeln, 2 EL neutrales Öl, 900 ml Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer, 100 ml Prosecco oder Sekt
Deko: Spargelspitzen, zartes Mairübchengrün
Zubereitung:
Kartoffeln, Spargel und Rübchen schälen. Rübchen und Kartoffeln in Würfel, den Spargel in Stücke und die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Die Spargelspitzen beiseitelegen. Öl in einem Topf erhitzen und die Gemüsesorten darin anschwitzen. Mit Salz und Pfeffer sparsam würzen. Gemüsebrühe zugeben und mindestens 15 Minuten köcheln lassen. Die Suppe mit dem Pürierstab pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Spargelspitzen in die pürierte Suppe geben und nochmals 5 Minuten köcheln lassen. Spargelspitzen zur Deko herausnehmen. Vor dem Servieren Prosecco zufügen und gut umrühren. Die Suppe in tiefen Tellern oder Suppentassen servieren. Mit Spargelspitzen und jungem Mairübchengrün
dekorieren. Quelle: Ökokiste

03Jun 2019

Zutaten:
500-600 g Fenchel (2 Knollen), 1 Paprikaschote, 1-2 Zehen Knoblauch, 3-4 El Olivenöl, 2-3 Tomaten, 1 TL Koriander gem., 1-2 TL Kräutersalz, nach Geschmack frisch gemahlenen Pfeffer, 200 ml Sahne
Zubereitung:
Fenchel säubern und der Länge nach halbieren. Paprikaschote in Quadrate schneiden (2x2cm). Knoblauch fein hacken. Öl erhitzen und den Fenchel von allen Seiten hellbraun anbraten, Paprika-stücke und Knoblauch dazu geben und kurz mitbraten, mit einer Tasse Wasser aufgießen, zudecken und ca. 10 Minuten dünsten. Tomatenwürfel, Sahne und Gewürze zum Fenchel geben und kurz aufkochen. Mit fein gehacktem Fenchelgrün oder Petersilie bestreuen und servieren. Dazu passt: Polenta, Bulgur oder Reis
Tipp: Soße mit Tomatenketchup abbinden. Quelle: Ökokiste

01Jun 2019

Zutaten:
350 ml Gemüsebrühe, 175 g Bulgur, 500 g Brokkoli, Salz, 150 g Bundmöhren, 3 EL Öl, 100 g ungesalzene Erdnusskerne, Pfeffer, gemahlenes Zitronengras, Sojasoße
Zubereitung:
Die Brühe zum Kochen bringen, den Bulgur einstreuen und auf der ausgeschalteten Herdplatte ca. 30 Minuten ausquellen lassen. Den Brokkoli putzen, in kleine Röschen teilen und in kochendem Salzwasser etwa 3 Minuten blanchieren. Die Möhren waschen, schälen und raspeln. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen, die Erdnusskerne darin kurz anrösten, dann das Gemüse dazugeben und unter Rühren etwa 5 Minuten braten. Den Bulgur dazugeben und heiß werden lassen. Die Pfanne mit Salz, Pfeffer, Zitronengras und etwas Sojasoße abschmecken. Quelle: Ökokiste

28Mai 2019

Zutaten:
800 g Pastinaken, 50 g Butter, 1-2 fein gehackte Knoblauchzehen, 1 TL Thymian, 400 g Tagliatelle, 100 g geriebenen Parmesan, Meersalz, Pfeffer
Zubereitung:
Pastinaken schälen und in dünne Streifen schneiden. Die Hälfte der Butter in einer Pfanne erhitzen. Pastinaken, Knoblauch und Thymian zugeben und unter Rühren ca. 3-5 Minuten garen, bis die Pastinaken weich sind. In der Zwischenzeit die Tagliatelle nach Packungsanweisung bissfest garen und mit etwas Nudelwasser unter das Gemüse mischen. Die restliche Butter und Parmesan unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren. Quelle: Weiling Naturkost

26Mai 2019

Zutaten:
600 g Paprika (rot + gelb), 4 Zwiebeln, 2 Knoblauchzehen, 3 EL Olivenöl, 1-2 TL Paprikapulver, 2 EL Zitronensaft, 1 ½ EL Honig, 150 ml Weißwein (ersatzweise Gemüsebrühe), 2 TL getr. Rosmarin, Kräutersalz, Pfeffer
Zubereitung:
Paprikaschoten waschen, vierteln, entkernen und in 2 cm große Stücke schneiden. Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden. Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Olivenöl erhitzen, Paprika, Zwiebeln und Knoblauch darin 3 Minuten unter Rühren andünsten. Paprikapulver, Zitronensaft, Honig, Weißwein oder Gemüsebrühe und Rosmarin dazugeben. Zugedeckt 15-20 Minuten bei mittlerer Hitze schmoren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Quelle: Weiling Naturkost

25Mai 2019

Zutaten:
1 Pak Choy, 2 Zwiebeln, 1 Knoblauchzehe, 3 EL Sesamöl (ersatzweise Rapsöl), 100 ml Gemüsebrühe, 2 EL Zitronensaft, 1 EL Sojasauce, 1 TL Speisestärke, Meersalz, Pfeffer
Zubereitung:
Vom Pak Choy das Wurzelende abschneiden, das Gemüse waschen und quer in 1-2 cm breite Streifen schneiden. Zwiebeln und Knoblauch fein hacken. Gemüsebrühe mit Zitronensaft, Sojasauce und Speisestärke verrühren. Öl in einem Wok oder einer großen Pfanne erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Pak Choy zugeben und ca. 3 Minuten unter ständigem Rühren garen. Die Sauce zugeben und aufkochen lassen. Evtl. mit Salz und Pfeffer abschmecken. Quelle: Weiling Naturkost (Originalrezept aus der Greenbag-Küche)

24Mai 2019

Zutaten:
1 Knoblauchzehe, 2 EL Obstessig, 1 Prise Salz, Pfeffer gemahlen, 5 EL Distelöl, 1 Salatgurke oder 2-3 Landgurken, 1 Bundzwiebel, 1 EL feingehackter, frischer Dill
Zubereitung:
Gurken waschen (eventuell schälen) und in dünne Scheiben schneiden,
Bundzwiebel waschen und in dünne Ringe schneiden. Mit den Knoblauchhälften eine Schüssel kräftig ausreiben, darin Essig, Salz und Pfeffer verrühren. Öl dazugeben und zu einer sämigen Vinaigrette verrühren. Gurken, Zwiebel und Dill dazugeben, mit der Vinaigrette vermengen und 10-20 Minuten ziehen lassen. Eventuell mit Pfeffer und Salz nachwürzen. Quelle: Ökokiste