Zutaten:
1 Kopf Wirsing, 750 g Fleischtomaten, 150 g Speck gewürfelt, 3 Lorbeerblätter, 60 g Reis, ¼ Liter Milch, Muskat, Salz, Pfeffer, 500 g Zwiebeln, 80 g Butter, 30 g Mehl, 100 g saure Sahne, 250 g geriebener Käse
Zubereitung:
In einem großen Topf reichlich Salzwasser zum Kochen bringen. Wirsing putzen, den Strunk herausschneiden und Wirsing zerkleinern. Ca. 15 Minuten kochen. Tomaten über brühen und klein schneiden oder Dosentomaten verwenden. Zwiebeln schälen und grob würfeln. Speckwürfel in 2/3 der Butter anbraten, Zwiebeln dazu geben und mit rösten. Tomaten und Lorbeerblätter in die Pfanne geben und gut durchschmoren. Dann den klein gehackten Kohl solange mit schmoren, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Mit Salz und Pfeffer würzen, den Reis ungekocht untermengen. Backofen auf 225° C vorheizen. Auflaufform ausfetten,
Wirsing-Tomaten-Gemisch einfüllen. Mehl in der restlichen Butter anschwitzen, mit der Milch ablöschen, saure Sahne zugeben. Mit Salz, Pfeffer und Muskat kräftig abschmecken. 200 g geriebenen Käse unterrühren. Die Masse auf den Auflauf streichen, den restlichen Käse darüber streuen. Im Backofen in 30 Minuten goldbraun backen. Dazu schmeckt Kartoffelpüree. Quelle: Ökokiste