Zutaten:
1 rote und 1 gelbe Paprika, 2 kleine Zucchini, 2 Karotten, 1 Kohlrabi, 2 Zehen Knoblauch, 2 Stangen Lauch, 3 Stangen Staudensellerie, ½ Ananas, ½ TL Asiagewürz oder Muskatnuss, Piment, Chili, Curry und Ingwer, Zimt, Reis, 5 EL Sojasoße, 2 TL Honig, 1 EL Speisestärke oder Mehl zum Binden
Zubereitung:
Das Gemüse je nach Art waschen, putzen und schälen. Von der Ananas fünf Scheiben nehmen und würfeln (oder Ananas aus der Dose nehmen). Das Gemüse würfeln oder in Stifte oder Streifen schneiden, den Knoblauch pressen. Kohlrabi, Knoblauch und Karotten einige Minuten in Olivenöl anbraten lassen, dann das restliche Gemüse dazu geben. Mit Salz abschmecken und die Ananas dazu geben. Die Gewürze nach Wahl mit 80 ml Brühe oder Ananassaft unterrühren. Den Reis nach Packungsanweisung zubereiten. Den Honig mit der Sojasoße verrühren. Die Speisestärke oder das Mehl mit unterrühren. Die Mischung dann unter das Gemüse ziehen und kurz aufkochen lassen. Bei diesem Gericht können Sie wunderbar die Gemüsesorten variieren und dem Vorrat in Ihrem Kühlschrank anpassen. Sollten Sie Fleisch vermissen, braten Sie Fleisch Ihrer Wahl an und servieren es dazu.
Statt Reis schmecken auch chinesische Nudeln dazu.

Quelle:Privat