Zutaten:
1 Staudensellerie, 2 Zwiebeln, 1-2 EL Olivenöl, 1,2 l Gemüsebrühe, 80 g getr. Tomaten; Für die Klößchen: 1/8 l Wasser, 40 g Butter, 65 g Mehl, 100 g Gorgonzola (nicht zu reif), 2 Eier, Öl für das Backblech
Zubereitung:
Den Staudensellerie abfädeln und in dünne Scheiben schneiden. Kleine Blättchen beiseitelegen. Die Zwiebeln schälen, fein würfeln und mit dem Sellerie in Olivenöl andünsten. Die Brühe mit den kleingeschnittenen getrocknete Tomaten dazugeben und alles ca. 10 Minuten garen. Für die Klößchen 1/8 l Wasser mit der Butter aufkochen. Das Mehl einrühren bis sich ein Kloß bildet, der sich vom Topf löst. Die Masse in eine Schüssel geben. Den Käse entrinden und durch ein Sieb streichen. Die Eier nach und nach mit dem Kochlöffel unter den Brandteig rühren, dann den Käse unterrühren. Mit 2 Esslöffeln kleine Klößchen abstechen und in kochendem Salzwasser ca. 8 Minuten sieden lassen. Die Klößchen in die Suppe geben und mit den Sellerieblättchen garnieren.
Quelle: Weiling Natukost (essen und trinken, 10/96)