Zutaten:
1/2 Spitzkohl, Kräutersalz, 2 Eier, 75 ml Milch, 50 g Weizenvollkornmehl, Muskatnuss(frisch gerieben), 40 g Butter; Für die Sauce: 100 g Crème fraîche, 1 EL Sahne, 1 TL Zitronensaft, Kräutersalz, Pfeffer, 1 EL Petersilie

Zubereitung:
Den Spitzkohl putzen, halbieren und dabei den Strunk herausschneiden. Den Kohl in 2 cm große Stücke schneiden, in kochendem Salzwasser 1 Minute blanchieren, abgießen, abschrecken und abtropfen lassen. Die Eier trennen. Eigelb mit Milch und Mehl verrühren, mit Salz und Muskat würzen. Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen und unter den Teig heben. 20 g Butter in einer feuerfesten Pfanne zerlassen, den Spitzkohl darin anbraten. Den Teig darüber gießen, vorsichtig durchrühren und leicht stocken lassen. Den Spitzkohl im vorgeheizten Backofen auf der 2. Einschubleiste von unten bei 200° C 15 Minuten backen (Gas 3, Umluft 10 Minuten bei 180° C). Den Spitzkohlschmarren aus dem Ofen nehmen und mit 2 Gabeln zerreißen. Die restliche Butter in einer Pfanne zerlassen. Den Schmarren darin 2 Minuten braten. Aus Crème fraîche, Sahne, Zitronensaft, Petersilie, Salz und Pfeffer eine Sauce rühren und zum Schmarren reichen.
Quelle: Weiling Naturkost (essen & trinken 3/99)