Zutaten:
8 Scheiben Leinsamenbrot, 500 g Spinat, 2 Eier, 1-2 EL Haferflocken, 3 EL Weizenvollkornmehl, Muskatnuss, Pfeffer, Meersalz, 80 g Camembert, 1 EL Rapsöl, 1 rote Zwiebel, einige Cherrytomaten, 2 EL Joghurt, 1/2 TL Gemüsebrühe, Kräutersalz, 2 EL Curryketchup
Zubereitung:
Aus den Brotscheiben runde Kreise ausstechen und zur Seite legen. Die Brotreste grob zerkleinern und in Wasser einweichen. Den Spinat putzen, waschen (einige Blätter zur Garnitur zurücklassen) und in kochendem Wasser einige Minuten zusammenfallen lassen. In ein Sieb geben, gut ausdrücken und fein schneiden. Den Spinat mit den Eiern, dem ausgedrückten Brot, Haferflocken und dem Mehl verrühren und mit den Gewürzen pikant abschmecken. Den grob gewürfelten Camembert dazugeben. Aus der Masse 8 Burger formen und in einer mit Öl ausgepinselten, beschichteten Pfanne von jeder Seite 3-4 Min. braten. Die Zwiebel abziehen und in Scheiben schneiden. Die Tomaten waschen und halbieren. Joghurt mit Gemüsebrühe, Salz und dem Ketchup vermischen und auf die Brote schmieren. Spinatblätter darauflegen. Die Bratlinge, Tomaten und eine Zwiebelscheibe darüberlegen. Sofort servieren. Quelle: Weiling Naturkost

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.