Zutaten:
ca. 400 g Tomaten, 200 g junger Gouda, 500 g Spinat, 1 EL Olivenöl, 1 fein gewürfelte Zwiebel, 3 fein gehackte Knoblauchzehen, etwas Basilikum, 120 g Maisgrieß, Meersalz, Pfeffer, 6 Eier, 250 ml Sahne, 200 ml Milch, 300 ml Gemüsebrühe, 2 Scheiben Weizentoast, 50 g Butter
Zubereitung:
Tomaten in kochendem Wasser überbrühen, herausnehmen, häuten, vierteln und entkernen. Käse entrinden und grob raffeln. Spinat putzen und waschen. Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Spinat tropfnass in die Pfanne geben und kurz zusammenfallen lassen. Spinat, Tomaten, Käse, Basilikum und Maisgrieß mischen, mit Salz und Pfeffer würzen. Das Gemisch in einer flachen Auflaufform verteilen. Eier, Sahne, Milch und Brühe verquirlen, mit Salz und Pfeffer würzen und gleichmäßig über das Spinatgemisch gießen. Toastbrot würfeln und im Mixer fein zerkrümeln. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 40 Minuten bei 180 Grad) auf der 2. Einschubleiste von unten 45-50 Minuten backen. Nach 15 Minuten die Brösel mit einigen Butterflöckchen darüber geben. Quelle: Weiling Naturkost (Nach einer Idee aus: Das große Buch der vegetarischen Küche, Naumann & Göbel Verlag)