Zutaten:

Mürbteig: 250 g Mehl, 125 g Butter, 50 g geriebener Parmesan – kann auch weggelassen werden, 1 TL Salz
Belag: 750 g Spargel – am besten grün und weiß je zur Hälfte, Salz, 1 EL Zucker, 2 Eier, 100 g gemischte Kräuterblättchen (z.B. Kerbel, Melisse, Petersilie)
Pfeffer, 200 g Crème fraîche, 2 EL Zitronensaft
Beilage: 1 kleiner Kopf Salat, 100 g Rucola, 70 ml Orangensaft, 3 EL gutes Olivenöl, 2 EL geröstete Pinienkerne
Zubereitung:
Für den Mürbteig alle Zutaten zu einem homogenen Teig kneten, 30 Minuten kühl stellen und dann in die gefettete Backform drücken. Den Mürbteig im auf 200 °C vorgeheizten Backofen 20 Minuten blind vorbacken. Zuerst die weißen Spargelstangen leise köchelnd mit Zucker und Salz etwa 7 Minuten bissfest garen, dann die grünen nach 2-3 Minuten dazugeben; trocken tupfen. Eier, Kräuter-blättchen, Crème fraîche und etwas Zitronensaft pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Form aus dem Ofen nehmen, die Spargelstangen in die Form setzen, mit Crème fraîche-Guss übergießen und weitere 20 Minuten backen.
Salat mit Rucola mit einer Vinaigrette aus Orangensaft, Salz, Pfeffer und Olivenöl anmachen und mit den Pinienkernen zu der leicht abgekühlten Quiche reichen.
Quelle: Ökokiste

Rezept des Monats Mai
Gewinnerin: Waltraud Kremser aus Diedesheim am Neckar

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.