Fragen rund um meine Lieferung

Wie oft kommt die Ökokiste?

Ihre erste Bestellung ist zunächst eine einmalige Bestellung. Den Lieferrhythmus können Sie dann je nach Ihrem Bedarf bestimmen und auch jederzeit verändern. Gerne bringen wir Ihnen Ihre Kiste im wöchentlichen, 14-tägigen, 3-wöchentlichen Rhythmus usw. oder Sie bestellen ganz sporadisch, wann immer Sie etwas benötigen.

Gibt es eine Liefergebühr oder einen Mindestbestellwert?

Wir bringen Ihnen die Ware frei Haus, also ohne Liefergebühr. Voraussetzung dafür ist die Einhaltung eines Mindestbestellwerts. Dieser liegt bei 15 Euro an Obst und Gemüse. Frei Haus liefern wir auch bei einer Bestellung in Höhe von 25 Euro an Käse, Eier, Backwaren, Trockenprodukte usw. (falls die 15 Euro an Obst und Gemüse noch nicht erreicht sind).
Sollte Ihr Bedarf einmal geringer ausfallen, kommen wir auch gerne für kleinere Mengen zu Ihnen, berechnen dafür jedoch einen geringen Mindermengenzuschlag von 3 Euro.

Muss ich zu Hause sein, wenn meine Lieferung kommt?

Nein, Sie müssen nicht zu Hause sein. Gerne vereinbaren wir mit Ihnen einen geeigneten Abstellplatz. Bitte geben Sie uns Bescheid, wo der Fahrer Ihre Kiste abstellen soll (Kellereingang, Fahrradschuppen, Terrasse usw.). Dieser sollte witterungsgeschützt, diebstahlsicher und für unseren Fahrer zugänglich sein. Sollte dies nicht möglich sein, beliefern wir Sie gerne auch am Arbeitsplatz oder geben die Kiste bei einem freundlichen Nachbarn ab. Wenn Sie in einem Mehrfamilienhaus wohnen und uns einen Schlüssel für die Haustür geben können, kann unser Fahrer Ihre Lieferung auch direkt vor Ihrer Wohnungstür abstellen. 

Pfandkiste, Leergut: In welcher Verpackung wird meine Bestellung geliefert?

Sie erhalten Ihre Bestellung in grünen Mehrwegkisten, für die wir einmalig 10 Euro Pfand berechnen. Bitte stellen Sie leere Pfandkisten zur Mitnahme bei der nächsten Lieferung bereit.
Die braunen Papiereinleger in Ihrer Gemüsekiste sind dazu da, die Ware beim Transport zu schützen. Bitte lassen Sie den Einleger in der Kiste und geben Sie ihn zusammen mit der grünen Pfandkiste wieder an uns zurück. Wir recyceln das Papier dann umweltgerecht. Übrigens sind die Kisteneinleger vollständig kompostierbar – Sie können sie also auch als Biomülltüte verwenden. 
Um den Verwaltungsaufwand gering zu halten, wird für Flaschen (z.B. Milch, Saft, etc.) und Gläser (z.B. Joghurt) kein Pfand in Rechnung gestellt. Da wir bei unseren Lieferanten allerdings Pfand hierfür bezahlt haben, bitten wir Sie, bei jeder Lieferung das Leergut der vorhergehenden Lieferung wieder an uns zurückzugeben. Sollten die Leergutrückgaben ausbleiben, berechnen wir das Pfand nach.

Was geschieht, wenn ein von mir bestelltes Produkt nicht lieferbar ist?

In diesem Fall versuchen wir, Sie kurzfristig zu kontaktieren, um mit Ihnen ein Ersatzprodukt zu vereinbaren. Erreichen wir Sie nicht, wählen wir eine passende Alternative für Sie aus. Wenn Sie grundsätzlich keinen Ersatz wünschen, geben Sie uns bitte telefonisch oder per E-Mail Bescheid.

Was mache ich, wenn ein Produkt nicht meinen Vorstellungen entspricht oder falsch geliefert wurde?

Die Qualität der Produkte hat bei uns oberste Priorität. Sollte es dennoch vorkommen, dass Ware nicht in der gewünschten Menge oder Qualität geliefert wird oder Sie andere als die bestellte Ware erhalten, wenden Sie sich bitte an uns oder nutzen Sie das Formular zur Reklamation. Wir sorgen dann umgehend für Ersatz oder eine entsprechende Gutschrift.