Zutaten für den Quarkmürbeteig:
180 g Weizenvollkornmehl, ½ TL Kümmel fein gemahlen, ½ TL Meersalz, 60 g kalte Butter, 60 g Quark, Butter für die Form
Für die Füllung: 300 g Sellerie, ca. 500 g Möhren, 2 EL Olivenöl, 2 TL Koriander, Meersalz, 40 g Allgäuer Emmentaler, 40 g Parmesan, 125 g Crème fraîche, 2 Eier
Zubereitung:
Das Weizenvollkornmehl mit dem Kümmel und dem Meersalz in einer Backschüssel mischen. Die Butter in Flöckchen darüber verteilen und mit den Fingerspitzen fein verkrümeln. Den Quark dazugeben und alles mit dem Knethaken der Küchenmaschine zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Eine Springform von 24 cm einfetten. Den Teig ausrollen. Die Form damit auslegen und einen Rand von 2 ½ – 3 cm hochziehen. 30 Min. ruhen lassen. Den Teigboden mehrmals mit einer Gabel einstechen. Inzwischen den Sellerie und die Möhren waschen, schälen und fein raspeln. Das Olivenöl mit 4 Esslöffeln Wasser in einem breiten Topf erhitzen, Möhren und den Sellerie darin 8-10 Min. bissfest dünsten. Den Koriander im Mörser oder mit dem Nudelholz auf einem Brett zerstoßen, zu dem Gemüse geben und dieses mit Salz abschmecken. Den Käse reiben. Die Hälfte davon auf den Teigboden streuen. Die Sellerie-Möhrenmischung einfüllen und mit dem restlichen Käse bestreuen. Die Crème fraîche, die Eier und 1 Prise Salz verquirlen und über dem Gemüse verteilen.Die Quiche etwa 40 Min. im Backofen (unten) backen, bis die Oberfläche goldgelb ist. Quelle: Weiling Naturkost (Nach: Früchtel, Vollwertküche, , GU Verlag)