Zutaten:
1 Sellerieknolle, Salz, 2 mittelgroße oder 1 große Zwiebel, 60 g Butter, 1/2 Brühwürfel, 20 g Mehl, 1/4 l Milch, 2 Eigelb, Pfeffer, Öl für die Form, 1 Bund Petersilie oder junges Selleriegrün, 50 g geriebenen Emmentaler
Zubereitung:
Den Sellerie unter fließendem Wasser gut abbürsten und im Dampfkochtopf 15 Minuten kochen. Noch warm dünn schälen und abkühlen lassen. Anschließend in etwa 1/2cm dicke Scheiben schneiden. Die Zwiebeln abziehen und in Ringe schneiden. 40 g Butter schmelzen, den halben Suppenwürfel zerbröckeln und einrühren, Zwiebelringe darin hell andünsten. 20 g Butter aufschäumen lassen, das Mehl darin anschwitzen und die Milch unter Rühren zugießen. Die Sauce 15 Minuten köcheln, dann etwas abkühlen lassen und die Eigelb einzeln unterziehen.Nach Geschmack salzen und pfeffern. In eine geölte feuerfeste Form die Selleriescheiben und die Zwiebelringe schichten und mit der Sauce übergießen. Die Petersilie bzw. das Selleriegrün waschen, hacken und darüber streuen. Mit dem geriebenen Käse bestreuen. Im vorgeheizten Ofen bei 180 °C in ca. 30 Minuten goldbraun backen. Quelle: Ökokiste