Wegen ihres Aussehens und ihres ähnlichen Geschmacks wird die Schwarzwurzel oft als Winterspargel bezeichnet und sie ist auch so wie dieser zu behandeln. Beugen Sie einem „Wintertief“ vor! Die Schwarzwurzeln zählen zu den wertvollsten Wintergemüsen. Die kalorienarmen und leicht verdaulichen Wurzeln enthalten viele Schutz- und Heilstoffe. Mit ihrem äußerst hohen Gehalt an Vitamin E bewahren sie die Zellen vor Oxidation, stärken das Immunsystem und schützen die Haut. Mangan unterstützt die Leber bei ihrer Entgiftungsfunktion, Kupfer und Eisen fördern die Blutbildung. Die Wurzeln sind reich an Vitaminen, Bitterstoffen, Mineralien und Ballaststoffen.

Küchentipps: Man kann Schwarzwurzeln wie Spargel zubereiten. Zunächst säubert man sie unter fließendem Wasser mit einer Bürste und schält sie mit einem Spargelschäler. Ziehen Sie Gummihandschuhe an, da sonst die Finger verfärben.
Die geschälten Wurzeln sofort in Wasser, welches mit Mehl und Zitronensaft vermischt ist, legen. So vermeiden Sie, dass der austretende Milchsaft oxidiert und das Wurzelfleisch bleibt somit schön weiß.

Wem das zu viel Arbeit ist, kann die gewaschenen Stangen mit der Schale ca. 20 Minuten kochen, abgießen und kalt abschrecken. So lässt sich die Schale fast von alleine abziehen. Aber auch hier Handschuhe anziehen, da der austretende milchig-klebrige Saft hartnäckige braune Flecken hinterlässt.
Ihre Arbeit wird mit einem herrlichen Gemüsegenuss belohnt.

Schwarzwurzeln schmecken köstlich als Salat (wie Spargelsalat anmachen), als sämige Cremesuppe, als Fülle für Strudel oder Omelettes, als edle Gemüsebeilage, als Auflauf mit Käse überbacken oder in Backteig knusprig herausgebacken.
Beim Würzen heißt die Devise: Weniger ist mehr! Salz, Kräutersalz, Muskatnuss und frisch gemahlener weißer Pfeffer sind die Standardgewürze und reichen meist aus. Bei den Kräutern harmonieren Petersilie, Kerbel und Kresse.

Wenn man die Schwarzwurzeln in Papier einwickelt, um sie vor dem Austrocknen zu schützen, halten sie sich im Gemüsefach des Kühlschranks bis zu drei Tage frisch.

In der Anlage finden Sie weitere Rezepte. Sehen Sie doch gleich nach!