Zutaten:
500 – 600 g fertige Schwarzwurzeln, 3 EL Senf, etwas Wasser, Paniermehl, Mehl, Pfeffer, Salz, Öl 
Ein Tipp vom Chef: Sehr gut können Sie die leckeren Wurzeln auch erst nach dem Kochen  schälen, das ist nicht so mühevoll, aber bitte auch dabei die Handschuhe anziehen.
Zubereitung:
Die Schwarzwurzeln putzen (Handschuhe nicht vergessen) und 20 Minuten kochen. Dann abschrecken und schälen. In der Zwischenzeit Senf mit etwas Wasser verrühren, so dass eine etwas dickere Soße entsteht. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Schwarzwurzeln zuerst in Mehl, dann im Senf und zum Schluss im Paniermehl wälzen. Das Ganze in heißem Öl oder Fett knusprig ausbraten.

Quelle: Keil, Kelheim
Aufbewahrung:

Wenn man die Schwarzwurzeln in Papier einwickelt, um sie vor dem Austrocknen zu schützen, halten sie sich im Gemüsefach des Kühlschranks einige Tage frisch.

Unbedingt ausprobieren: Rohe, geschälte Schwarzwurzeln eignen sich als gesunde, leckere Knabberei, roh geknabbert schmecken sie leicht nach Kokosnuss.