– doch langsam beginnt das Wachstum der heimischen Pflanzen –

Lange haben die ersten Sonnenstrahlen auf sich warten lassen. Auch wenn wir uns nun freuen und es endlich Frühling wird, müssen Pflanzen und Früchte natürlich erst wachsen, reifen und gedeihen.
Im Herbst eingelagertes „Lagergemüse“ ist allmählich aufgebraucht und bis die neue Ernte reif ist, befinden wir uns in einer Zwischenzeit. Hier kann es hin und wieder zu Engpässen kommen.

Das merken wir nächste Woche besonders bei Salaten. Da es kaum Auswahl an Blattsalaten gibt haben wir uns entschieden nächste Woche knackigen Chinakohl aus Italien anzubieten und in die Kisten einzuplanen. Chinakohl lässt sich vielseitig verwenden: Z.B. roh als Salat, gedünstet als Gemüse und ideal auch für Wokgerichte. 

An heimischen frischen Gemüsen haben wir schon erste Radieschen vom Bodensee, feinsten regionalen Bärlauch und auch schon etwas jungen Spinat.