Zutaten:
100 ml Gemüsebrühe, 30 g Bulgur, 1 Orange, ca. 350 g Rote Bete, ca. 150 g Möhren, 20 g Butter, 40 g Gorgonzola, 75 g saure Sahne,  Kräutersalz, Pfeffer; Für den Crepeteig: 1/8 l Milch, 50 g Weizenvollkornmehl, 1 Ei
Zubereitung:
Die Gemüsebrühe aufkochen, den Bulgur hineingeben und vom Herd nehmen. Den Bulgur ca. 10 Minuten zugedeckt ausquellen lassen. Die Orange heiß waschen und die Schale mit einem Zestenreißer oder einem Messer in Streifen abschälen, zum Bulgur geben. Die Orange auspressen, Saft mit Wasser auf 125 ml auffüllen. Die Rote Bete schälen und waschen. Die Knollen in dünne Scheiben schneiden. Möhren schälen und ebenfalls in dünne Scheiben schneiden. Die Butter in einem flachen Topf erhitzen. Rote Bete und Möhren darin anbraten. Orangensaft zugießen, salzen und pfeffern. Zugedeckt ca.10 Minuten köcheln lassen. Den Gorgonzola und die saure Sahne (mit dem Pürierstab) pürieren. Mit dem Bulgur unter das Gemüse rühren. Aus dem Crepeteig dünne Pfannkuchen backen und füllen.
Quelle: Weiling Naturkost (Originalrezept aus der Greenbag-Küche)

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.