Zutaten:
300 g rote Bete, 1 Zwiebel, 1EL Butter, 1/2 TL Meersalz, 1 Msp. gemahlene Gewürznelken, 1 Msp. gemahlene Wacholderbeeren, 1 Lorbeerblatt, 2 EL Naturreismehl, 3/4 l Gemüsebrühe, 2 EL Sonnenblumenkerne, 1/2 Bund Petersilie, 2 EL Apfelessig, 100 g saure Sahne
Zubereitung:
Rote Bete mit der Gemüsebürste abbürsten, gründlich waschen, eventuell schälen und grob würfeln. Zwiebel schälen, fein hacken und in der Butter andünsten. Rote Bete, Salz, gemahlene Nelke und Wacholderbeeren, Lorbeerblatt und das Reismehl einstreuen und unter Rühren kurz mit anschwitzen. Gemüsebrühe angießen und die Suppe unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. Zugedeckt 15-20 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist, dabei ab und zu umrühren. Inzwischen die Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Die Petersilie waschen, trockentupfen und fein hacken. Das Lorbeerblatt aus der Suppe entfernen. Suppe im Mixer so lange aufschlagen, bis sie eine sämige Konsistenz hat. Rote Bete-Suppe mit Essig abschmecken und in vorgewärmte tiefe Teller füllen. Saure Sahne, geröstete Sonnenblumenkerne und die Petersilie obenauf verteilen. Quelle: Ökokiste