Zutaten:
1 EL Öl, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 500 g Tomaten, 1 EL gehackte Oregano- oder Thymianblättchen (auch getrocknete), Salz, Pfeffer, 500 g kleine Zucchini, 2 EL Semmelbrösel, 4 EL gemischte, gehackte Kräuter (Petersilie, Oregano, Rosmarin, Thymian, frisch oder getrocknet), 40 g frisch geriebener Parmesan, 6 EL Sahne oder Crème fraîche
Zubereitung:
Die Zwiebel und die Knoblauchzehe hacken und anschließend in dem Öl andünsten. Die Tomaten kurze Zeit in kochendes Wasser legen (nicht kochen lassen), in kaltem Wasser abschrecken, enthäuten, die Stängelansätze herausschneiden, die Tomaten grob zerkleinern und mit den grob gehackten Oreganoblättern, dem Salz und dem Pfeffer würzen. Das Ganze dünsten lassen, bis eine dickliche Sauce entsteht. Die Zucchini waschen, die Enden abschneiden, längs halbieren und mit Salz bestreuen. Die Semmelbrösel und die gemischten Kräuter mit dem Parmesan, der Sahne oder der Crème fraîche zu einer streichfähigen Masse verrühren und auf die Zucchinihälften streichen. Die Zucchinihälften nebeneinander in die Tomatensauce setzen und das Ganze im Backofen bei 225-250°C 20 bis 25 Minuten backen. Quelle: Ökokiste