Zutaten:
400 g Rhabarber, 3 Blatt Gelatine, 250 ml Weißwein oder Traubensaft, 100 g Zucker, ¼ Vanilleschote, 250 g Sahne, ca. 400 g Löffelbiskuits
Zubereitung:
Den Rhabarber waschen, die Enden abschneiden und evtl. die Fäden abziehen. Die Stangen dann in kleine Stücke schneiden. Die Gelatine in kaltem Wasser etwa 5 Minuten einweichen. Wein (oder Saft), Zucker, Vanilleschote in einem Topf aufkochen. Den Rhabarber dazu geben und in 5 Minuten weich dünsten. Den Topf vom Herd nehmen. Die Gelatine ausdrücken, zum Rhabarber geben und darin auflösen. Den Rhabarber in einer Schüssel kalt stellen. Sobald die Masse zu stocken beginnt, die Sahne steif schlagen und unter den Rhabarber heben. Rhabarber und Biskuits abwechselnd in eine Schüssel schichten. Als oberste Schicht Rhabarbercreme. Das Dessert etwa 1 Stunde kalt stellen.
Quelle: Das Ökokisten-Kochbuch (Hof Engelhardt)