Zutaten:
100 ml Sake (oder trockenen Sherry), 100 ml Mirin (süßer Reiswein mit weniger Alkohol), 100 ml Soja Sauce, 2 EL brauner Zucker
Zubereitung:
Alle Zutaten miteinander in einem Topf vermischen und unter rühren aufkochen. Auf ca. 2/3 reduzieren. Diese Sauce verwendet man zum Marinieren oder zusätzlich zum Bestreichen beim Grillen. Teriyaki-Sauce ist im Asia-Geschäft auch als fertige Sauce erhältlich. Teriyaki-Sauce kann man bei sehr magerem Fleisch oder Fisch mit 1 bis 2 Eßl. Sojaöl mischen. Es gibt einige Abwandlungen der Teriyaki-Sauce:
1. Mit Zusatz von 1-2 Eßl. Zitronensaft für Fischgerichte.

2. Mit Zusatz von Ingwer in Form von sehr fein gehackt, oder sogar nur den Saft von ausgedrücktem frischen Ingwer für Fleischgerichte.

3. Mit Zusatz von 1-2 feingehackten Knoblauchzehen und 1 Msp. Sambal-Olek oder feingehackte Chili für gewürzte Speisen
Teriyaki Sauce wird beim Grillen verwendet und dabei wird die Sauce auf der Teppanyaki – Grillplatte eingekocht (reduziert) und das zu Grillende “glänzend gegrillt“. Außerdem eignet sie sich zum marinieren, weil sie nicht so kräftig und dickflüssig ist.

Rezept von Sternekoch Peter Offenhäuser
Kochclub Peter Offenhäuser 
Schloßbergstraße 10 
82256 Fürstenfeldbruck