Bio Gemüse und Obst – Warum Bio

gmk_teaser_03Vollwertige Produkte für Ihre ausgewogene Ernährung

Frisches Obst und Gemüse sind entscheidend für eine gesunde Ernährung und Ihre Fitness. Die rollende Gemüsekiste versorgt Sie regelmäßig und zuverlässig mit dem Besten und Frischesten aus der Region. Und das natürlich in zertifizierter Bio-Qualität. Mit unseren Tipps zur Lagerung erfahren Sie, wie Ihre Bioprodukte so lange wie möglich frisch und knackig bleiben. So leisten unsere Waren garantiert einen wichtigen Beitrag zu Ihrer gesunden Ernährung.

In unserer Rubrik Warenkunde erhalten Sie wertvolle Informationen zur Verwendung unserer Bioprodukte.

Spitzenqualität aus kontrolliert biologischem Anbau

Woher kommen die Produkte der rollenden Gemüsekiste?

Täglich werden wir mit frischen saisonalen Produkten von regionalen Biobauern beliefert. Neben zuverlässiger Bio-Qualität bedeuten die kurzen Wege auch maximale Frische. Wir werden ausschließlich von Gärtnereien und Höfen versorgt, die nach den strengen Richtlinien von anerkannten Bio-Verbänden, wie z.B. Bioland, Demeter, Naturland usw., wirtschaften.

Bei importierten Produkten, wie z. B. Südfrüchten, achten wir sehr genau auf die Herkunft. Alle Waren, die wir beziehen, stammen ebenfalls aus biologischem Anbau und unterliegen strengen Kontrollen der Verbände vor Ort, sowie der Biokontrolle.

 

Was verbirgt sich hinter dem Begriff Bio?

Der Begriff Bio-Lebensmittel ist innerhalb der Europäischen Union gesetzlich definiert. Die EG-Öko-Verordnung von 2007 legt fest, wie ökologische oder biologische Produkte hergestellt und gekennzeichnet werden müssen. Seit 2001 gibt es in Deutschland das staatlich kontrollierte Bio-Siegel, mit dem nur nach der EG-Öko-Verordnung hergestellte Produkte gekennzeichnet werden dürfen.

Produkte, die als Bio-Lebensmittel bezeichnet werden und das Bio-Siegel tragen, müssen folgenden Kriterien gerecht werden:

  • Ökologisch kontrollierter Anbau
  • Keine gentechnische Veränderung
  • Kein Einsatz von Pestiziden, Kunstdüngern und Abwasserschlamm

Tierische Produkte unterliegen folgenden Auflagen:

  • Artgerechte Haltung gemäß EG-Öko-Verordnung
  • Kein Einsatz von Antibiotika und Wachstumshormonen

Innerhalb der EU werden die beiden Begriffe „ökologisch“ und „biologisch“ gleichwertig betrachtet. Der Begriff „Naturkost“ unterliegt jedoch keinen Auflagen und kann daher auch konventionelle Produkte einschließen. Betriebe, die in ökologischen Anbauverbänden organisiert sind, wie z. B. Demeter oder Bioland, unterliegen nochmals strengeren Auflagen, als sie die EG-Öko-Verordnung vorschreibt. Hier werden der gesamte Anbau und Verarbeitungsprozess umfangreich kontrolliert. Beispielsweise dürfen Bioland-Betriebe keinen konventionellen Anbau parallel betreiben, selbst wenn beide Anbauarten voneinander getrennt sind.

Kleine Warenkunde

Wie wäre es, mal etwas ganz Neues zu probieren? Wir haben für Sie Tipps zur Verwendung und Informationen zum Geschmack unserer Bioprodukte zusammengestellt. Bestimmt finden auch Sie bei uns ein Rezept oder eine passende Anregung.

Tipps zur Lagerung

Richtig lagern ist ganz einfach. Durch zu lange oder falsche Aufbewahrung können sich die Vitalstoffe im Obst und Gemüse erheblich reduzieren. Zu warm Gelagertes verliert nach kurzer Zeit bis zu 70 % der Vitamine und verdirbt schneller. Damit Ihr Obst und Gemüse so lange wie möglich frisch bleibt und seine Vitamine behält, haben wir für Sie einige Tipps zusammengestellt.