Zutaten:
100g Pinienkerne, 250g Nudeln (z.B. Spirelli), Salz, ca. 500g Spinat, 75g in Öl eingelegte getrocknete Tomaten, 1 kleine Zwiebel, 2-3 Stängel Oregano, 2 EL Aceto balsamico bianco, Pfeffer, 1 Prise Chilipulver, 2 EL Olivenöl, 1 Knoblauchzehe
Zubereitung:
Die Pinienkerne in einer kleinen Pfanne ohne Fett hellbraun rösten, dann herausnehmen und abkühlen lassen. Die Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsangabe bissfest garen. Die Nudeln kalt abschrecken und abkühlen lassen. Inzwischen den Spinat gründlich waschen, putzen und die harten Stiele entfernen, dann in Streifen schneiden. Die getrockneten Tomaten abtropfen lassen, dabei das Öl auffangen. Die Zwiebel schälen und fein hacken. Die getrockneten Tomaten klein würfeln. Den Oregano waschen, trocknen und die Blätter abstreifen. Für die Salatsauce, Essig, Salz, Pfeffer und Chilipulver mit dem Schneebesen verrühren. Das Tomaten- und Olivenöl nach und nach unterschlagen. Den Knoblauch schälen und dazu pressen. Die Oreganoblätter unterrühren. Die Nudeln, Spinat, Zwiebel und Tomaten in einer Schüssel mit der Salatsauce mischen. Den Salat auf Tellern anrichten und mit den Pinienkernen bestreuen.
Gertruden-Hof, Weißenthurm