Vom 31.1. bis 13.2.2019 findet ein bayernweites Volksbegehren für einen stärkeren Schutz unserer Artenvielfalt statt. Die Kernforderungen eines breiten Bündnisses aus politischen Parteien, Landwirtschafts- und Umweltverbänden sowie zahlreichen Firmen sind u.a.:

  • die bayernweite Vernetzung von Lebensräumen für Tiere;
  • die Erhaltung von Hecken, Bäumen und kleinen Gewässern in der Landwirtschaft;
  • der Erhalt und die Schaffung blühender Randstreifen an allen Bächen und Gräben;
  • der massive Ausbau der ökologischen Landwirtschaft;
  • die Umwandlung von zehn Prozent aller Wiesen in Blühwiesen;
  • die pestizidfreie Bewirtschaftung aller staatlichen Flächen;
  • die Aufnahme des Naturschutzes in die Ausbildung von Land- und Forstwirten.

Zum Unterschreiben müssen Sie innerhalb des oben genannten Zeitraums in Ihr Rathaus gehen.

Nähere Informationen hierzu finden Sie unter https://volksbegehren-artenvielfalt.de/