Zutaten:
650 g Kartoffeln, 3 Zwiebeln, 2 Knoblauchzehen, ½ TL getrockneter Rosmarin, ½ TL getrockneter Thymian, Kräutersalz, frisch gemahlener Pfeffer, 2 EL kalt gepresstes Olivenöl, 50 g schwarze Oliven, 400 g Mangold, 1 kleine Möhre,
1 Stück Knollensellerie (50 g), 50 ml Gemüsebrühe, 2 Tomaten, ½ TL getrockneter Oregano, 150 g saure Sahne
Zubereitung:
Für die Zwiebelkartoffeln die Kartoffeln waschen und achteln. 2 Zwiebeln und den Knoblauch schälen, Zwiebeln achteln, Knoblauch vierteln. Rosmarin, Thymian, ½ TL Salz und etwas Pfeffer vermischen. Das Gemüse damit würzen, mit 1 EL Öl
beträufeln und in eine feuerfeste Form geben. Die schwarzen Oliven zufügen und alles bei 220° (Umluft 200°) im Ofen 30 Minuten backen. Inzwischen den Mangold waschen und putzen. Die Stiele abschneiden und groß würfeln, die Blätter in feine
Streifen schneiden. Möhre, Knollensellerie und die übrige Zwiebel putzen und in Ca. 1 x 1 cm kleine Würfel schneiden. Das restliche Olivenöl erhitzen, die Gemüsewürfel und die Mangoldstiele darin anschwitzen. Die Brühe angießen und das
Gemüse darin 5 bis 7 Minuten bissfest dünsten. Tomaten waschen, vom Stielansatz befreien, groß würfeln und mit dem Oregano vermischen. Mangoldblätter und Tomatenwürfel zur Gemüsemischung geben und 3 Minuten mitdünsten. Mangoldgemüse mit Salz würzen, die saure Sahne unterziehen, dann aber nicht mehr kochen lassen. Die Zwiebelkartoffeln mit dem Mangold servieren. Quelle: Weiling Naturkost