Zutaten:
750 g Mangold, 250 g Hackfleisch, Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß, 500 ml Tomatenpüree, 250 ml Milch, 50 g Sahne, 75 g Butter, 4 EL Mehl, 1/2 Bund Petersilie, Kräutersalz, 2 Kugeln Mozzarella, 500 g Lasagneplatten (ohne Vorkochen), Butter für die Form
Zubereitung:
Den Mangold putzen, waschen und die Blätter von den Stielen schneiden. Die Blätter in Streifen und die Stiele in kleine Stücke schneiden. Eine beschichtete Pfanne heiß werden lassen. Das Hackfleisch hineingeben und 5-8 Minuten anbraten, bis es krümelig ist. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Die Mangoldstiele dazugeben und bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten mitschmoren lassen. Die Mangoldblätter und das Tomatenpüree unterrühren und zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten köcheln lassen. Für die Bechamelsauce Milch und Sahne verrühren. Die Butter in einem Topf zerlassen, das Mehl dazugeben und 1-2 Minuten anschwitzen. Die Milchmischung nach und nach unter Rühren dazugeben und 2-3 Minuten köcheln lassen. Die Petersilie waschen, trocknen, fein hacken und unter die Sauce rühren. Die Sauce mit Kräutersalz würzen.
Den Backofen auf 200°C vorheizen (Umluft 180°C). Eine große Auflaufform einfetten. Den Mozzarella abtropfen lassen und in Scheiben schneiden. Dann abwechselnd jeweils eine Schicht Lasagne Platten, Mangold-Hackfleisch-Mischung und Bechamelsauce in die Form geben, bis alles aufgebraucht ist. Die letzte Schicht sollte Sauce sein. Den Mozzarella darauf verteilen. Die Lasagne im Backofen (Mitte, Umluft 180°C) in 30-40 Minuten goldgelb überbacken. Die Lasagne herausnehmen und vor dem Servieren ca. 5 Minuten stehen lassen, dann in Portionen teilen und auf Tellern anrichten.
Quelle: Gut Wulksfelde