Zutaten:
1 kg Hokkaido Kürbis, 1 Knoblauchzehe, 1 Zwiebel, 50 g Butter, 350 g kurze Vollkornnudeln, 3 TL Salz, 1 TL Olivenöl, 1 Bund Basilikum, 1 Msp. Cayennepfeffer, Saft von 1 Zitrone, 60 g geriebenen Emmentaler Käse oder Bergkäse
Zubereitung:
Den Kürbis schälen. Das weiche Innere mit den Kernen herauskratzen. Das Kürbisfleisch in kleine Würfel schneiden. Die Knoblauchzehe und die Zwiebel schälen und hacken. Die Butter in einer großen tiefen Pfanne mit Deckel zerlassen und die Zwiebel mit dem Knoblauch in der Butter goldgelb braten. Die Kürbiswürfel zufügen und bei mittlerer Hitze zugedeckt 10-15 Minuten nicht zu weich dünsten. Das Kürbisfleisch soll noch Biss haben. Während der Kürbis gart, für die Nudeln 3 l Wasser mit 2 TL Salz und dem Öl zum Kochen bringen. Die Nudeln zufügen und im offenen Topf bei mittlerer Hitze in 8-10 Minuten al dente kochen. Das Basilikum waschen, trockentupfen und fein hacken. Das Gemüse mit dem restlichen Salz und dem Cayennepfeffer würzen, den Zitronensaft und das Basilikum zufügen. Das Gemüse warm stellen. Die Nudeln abschütten und abtropfen lassen, in den Topf zurückgeben und mit dem Kürbisgemüse und dem Käse gründlich mischen. Quelle: Weiling Naturkost