Zutaten:
1 Paprikaschote, ½ – 1 Weißkohl oder Spitzkohl, 150 g Möhren, 500 g Brot (vom Vortag), 200 g Gruyère-Käse oder anderen, 2 Zwiebeln, 1 ½ l kräftige Gemüsebrühe, Pfeffer, Muskatnuss
Zubereitung:
Genau das Richtige für die kühlen Wintertage: ein kräftiger Kohleintopf. Paprika waschen, entkernen und würfeln. Weißkohl putzen und in feine Streifen schneiden. Möhren schälen und in dünne Scheiben schneiden. Brot ca. 1,5 cm groß würfeln. Käse grob raspeln. Zwiebeln schälen, in Ringe schneiden und hellbraun anrösten. Je die Hälfte Weißkohl, Möhren, Paprika, Zwiebeln, Brotwürfel und Käse in eine Form schichten. Diese Schichtung wiederholen. Gemüsebrühe mit Pfeffer und Muskat würzen und in die Form gießen. Zugedeckt im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad auf der untersten Schiene 45 Minuten garen (Umluft nicht empfehlenswert). Evtl. die letzten 10 Minuten offen garen. Quelle: Weiling Naturkost (essen & trinken, „Für jeden Tag“ 10/04)