Zutaten:
1 Kopf Blumenkohl, Salz, 1/8 l Wasser, knapp 1/4 l Milch, 3 geh. EL Weizen, 200 g Schmelzkäse, 1 Eigelb, 1/8 l Sahne, 1 Messerspitze Muskatblüte, eventuell Kräutersalz, reichlich frische oder getrocknete Kräuter nach Wahl. Für die Nusskartoffeln: 1 kg Kartoffeln, 1/4 l Wasser, 1 gehäufter EL gekörnte Brühe, schwarzer Pfeffer, 50 g Walnusskerne, 2 EL Butter, Schnittlauch oder Petersilie
Zubereitung:
Den Blumenkohl in Röschen zerteilen, in Salzwasser waschen. In einem weiten Topf die Blumenkohlröschen mit dem Wasser in etwa 10-15 Minuten gar dämpfen. Das übrigbleibende Dämpfwasser in einen kleinen Topf abgießen und mit der Milch auf 1/4 l ergänzen, aufkochen. Inzwischen den Weizen mittelfein mahlen und mit dem Schneebesen in die kochende Flüssigkeit einrühren, gleichzeitig den etwas zerkleinerten Schmelzkäse zufügen, weiterrühren, bis sich der Käse aufgelöst hat (etwa 1-2 Minuten). Vom Herd nehmen. Das Eigelb mit der Sahne und der Muskatblüte verquirlen, mit dem Schneebesen unter die Sauce rühren, abschmecken (eventuell mit Kräutersalz) und mit feingehackten Kräutern mischen. Den Blumenkohl in einer Schüssel anrichten, mit der Sauce übergießen und sofort servieren. Für die Nusskartoffeln die Kartoffeln gut bürsten und mit der Schale in kleine Würfel schneiden. Währenddessen das Wasser in einer Deckelpfanne erhitzen. Die Kartoffelwürfel gleichmäßig in der Pfanne verteilen und mit der gekörnten Brühe und schwarzem Pfeffer gleichmäßig bestreuen. Den Deckel schließen. Die Kartoffeln in etwa 10-15 Minuten gar dünsten. Die Walnüsse grob reiben und mit der Butter auf die Kartoffeln geben, umrühren und noch 5 Minuten zugedeckt weiterdünsten. Mit fein geschnittenem Schnittlauch oder Petersilie bestreut servieren. Quelle: Ökokiste

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.