Zutaten:
400 g Mehl, 750 ml Milch, 4 Eier, Meersalz, Pfeffer, 2-3 Kohlrabi, abgeriebene Schale von 1/2 Zitrone, 250 g saure Sahne, 250 g Joghurt, 2 TL scharfer Senf, 1-2 gehackte Knoblauchzehen, 1/2 Beet Kresse, Kräutersalz, 2 EL Rapsöl zum Braten
Zubereitung:
Mehl und Milch verrühren und 30 Minuten quellen lassen. Eier zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kohlrabi schälen und in Stifte schneiden. In kochendem Salzwasser ca. 3 Minuten blanchieren und abgießen. Für den Dipp Zitronenschale mit der sauren Sahne und dem Joghurt mischen. Den Senf, den Knoblauch und die Kresse unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Teig noch einmal durchrühren, die gut abgetropften Kohlrabistifte untermischen. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen. Etwa 1 Schöpfkelle Teig in die Pfanne geben und verteilen. Bei mittlerer Hitze etwa 2 Minuten backen, dann wenden und noch einmal so lange backen. Aus dem übrigen Teig weitere Pfannkuchen backen. Die Kohlrabipfannkuchen mit dem Kräuterdipp servieren. Quelle: Weiling Naturkost (Originalrezept aus der Greenbag-Küche)