Zutaten:
3 – 4 frische Kohlrabi, 500 – 700 ml Brühe, für die Einbrenne: 1 geh. EL Butter (30 g), 2 EL Mehl (ca. 35 g), Etwa 300 ml Kochbrühe vom Kohlrabi, Salz, Muskatnuss gemahlen, Petersilie zum Bestreuen
Zubereitung:
Je nach Größe, 3 – 4 Knollen frischen Kohlrabi dünn schälen, die zarten grünen Innenblätter vom Kohlrabi zur Seite legen. Anschließend das Gemüse zuerst in Scheiben, danach in Stifte schneiden. In einem Kochtopf ca. 500 – 700 ml Gemüsebrühe einfüllen, die Kohlrabi-Stäbchen in den Topf geben und aufkochen lassen. Danach etwa 5 – 7 Minuten auf kleiner Flamme kochen lassen. Den Kohlrabi durch ein Sieb abseihen, das Gemüsekochwasser auffangen. Aus Mehl, Butter und dem Gemüsekochwasser eine helle Einbrenne herstellen. Sollte die Soße zu dick sein, nochmals etwas Gemüsebrühe nach gießen. Mit den Gewürzen abschmecken. Die Kohlrabi in die helle Soße einlegen und vorsichtig unterheben. Mit den zurück gelegten zarten Kohlrabi-Blättchen und klein geschnittener frischer Petersilie bestreut, servieren.

Quelle: Privat