Zutaten:
Ca. 800 g Weißkohl, 150 g Zwiebel, 150 g Möhren, 3 bis 4 Knoblauchzehen, 2 TL frischen, gehackten Thymian (oder 1 TL getrockneten), 4 EL Olivenöl, 200 ml Weißwein, Meersalz, schwarzen Pfeffer, frisch gestoßen.
Zubereitung:
Den Weißkohl putzen, halbieren und in schmale Streifen schneiden. Die Zwiebeln, den Knoblauch und den Thymian fein hacken und im Olivenöl andünsten. Den Weißkohl dazugeben, unter Rühren kurz mitdünsten, den Weißwein angießen und zugedeckt auf kleiner Flamme etwa 1 Stunde schmoren lassen. Ab und an überprüfen, ob noch genügend Flüssigkeit vorhanden ist und etwas umrühren, damit nichts anbrennt. Das Gericht ist fertig, wenn der Kohl eine hellbraune Farbe angenommen hat und leicht süßlich schmeckt. Am Schluss gut mit Salz und Pfeffer abschmecken. Tipp: Wer gerne etwas schärfer isst, kann den Kohl noch mit feinen Peperoni-Ringen würzen. Dünsten Sie diese gleich mit den Zwiebeln, Knoblauch und dem Thymian mit an. Reichen Sie dazu in Olivenöl geröstetes Knoblauchbrot. Am besten verwenden Sie dazu Roggen-Weizen-Vollkornbrot, welches nach dem Rösten kräftig mit Knoblauch eingerieben wird.
Quelle: Flotte Karotte