Nächste Woche in einigen Kisten
Der nussig-feine Herbstsalat wird in einigen Kisten eingeplant.

Wir erhalten unseren frischen knackigen Endivien teilweise von der Familie Durner, einer Bioland-Gärtnerei aus Gersthofen bei Augsburg und Herrn Thomas Reich aus Biberbach, ebenfalls mit einer Bioland-Gärtnerei vertreten. Beide Firmen beliefern uns schon seit vielen Jahren als regionaler Partner.

Die Endivie stammt ursprünglich aus dem östlichen Mittelmeerraum und war schon den Römern und Griechen bekannt. In Nordeuropa wurde sie erstmals im 16. Jahrhundert beschrieben. Als nahe Verwandte des Chicorees enthält die Endivie ebenfalls den Bitterstoff Intybin. Diesem Stoff werden positive Auswirkungen auf die Verdauung und das Blutgefäßsystem nachgesagt. Die heutigen Sorten sind selbstbleichend und bitterstoffarm. Die Endivie ist ein typischer Herbst- bzw. Wintersalat. Er kann ebenso als Gemüse, gegart oder in Butter geschmort, zubereitet werden.

Es gibt zwei Varietäten: den breitblättrigen, ganzrandigen Escariol und den geschlitzt-blättrigen, krausen Frisee. Rezepte dazu finden auf unserer Homepage.