Wie jedes Jahr ist die Kirsch-Saison sehr kurz, darum empfehlen wir Ihnen nicht zu lange zu warten.

Kirschen enthalten an Mineralstoffen viel Kalium und Eisen, Pektin und den sekundären Inhaltsstoff Anthocyan, der für die dunklen Farben verantwortlich ist. Während Süßkirschen reich an Zucker sind, weisen Sauerkirschen einen hohen Gehalt an Fruchtsäuren auf. Sie enthalten reichlich B-Vitamine sowie Vitamin C.

Kirschen gehören zu den nicht nachreifenden Früchten und müssen deshalb relativ ausgereift geerntet werden.
Das macht sie im Handling sehr empfindlich, da kleinste Verletzungen und Druckstellen schnell zu Fäulnis führen.

Unsere KIRSCHEN erhalten wir nächste Woche AUS DEN IBERISCHEN KORDILLEREN.

Der Betrieb von José Felix Becerril Galindo liegt in der spanischen Provinz Aragon. Auf einer Höhe von 700m am Fuße der iberischen Kordilleren produziert José Felix in der Nähe des Dorfes El Fresno fantastische Kirschen, Pflaumen und Trauben. Das Familienunternehmen betreibt seit Generationen Landwirtschaft. Seit 2004 ist der 8ha Betrieb Bio-zertifiziert. Die Bäume werden mit kompostiertem Schaftmist gedüngt, der aus Viehbetrieben des Naturparks Moncayo stammt. Für die Bodenverbesserung wird auf der gesamten Fläche mit Dauerbegrünung bzw. Gründüngung gearbeitet.

José Felix produziert vor allem schwarze, feste Kirschen mit einem ausgezeichneten Geschmack
.