Zutaten:
750 g Kartoffeln (mehlig kochend), Meersalz, 2 EL Haselnüsse, 150 ml Sahne,
2 EL Butter, Kräutersalz; Für den Schmarrn: 5 Eier, 150 ml Milch, 1 EL Weizenvollkornmehl, 250 g Steinchampignons, 1 Zwiebel, etwas Butter,  Meersalz, 1 EL Petersilie
Zubereitung:
Die Kartoffeln dünn schälen und würfeln, in Salzwasser weich garen. Die Haselnüsse grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett goldgelb rösten, beiseite stellen. Die Kartoffeln abgießen, mit den Quirlen des Handrührgerätes zu Püree verarbeiten, Sahne und Butter darunter schlagen. Das Püree mit Kräutersalz würzen und mit den Nüssen bestreuen. Für den Pilzschmarrn die Eier mit der Milch und dem Weizenvollkornmehl verquirlen, salzen. Die Champignons putzen und in breite Streifen oder Würfel schneiden. Die Zwiebel grob würfeln und in etwas Butter glasig dünsten. Die Pilze dazugeben und bei starker Hitze unter Umwenden 2-3 Minuten anbraten. Noch etwas Butter und die verquirlten Eier dazugeben. Bei mittlerer Hitze backen, bis die Unterseite fest ist. Dann wenden und mit dem Pfannenwender in Stücke teilen. Den Schmarrn noch einige Minuten unter Umwenden braten, bis er goldgelb ist. Die Petersilie darüber streuen und mit dem Püree servieren. Quelle: Weiling Naturkost GmbH