Zutaten:
4 große Kartoffeln, 3 Kohlrabi mit Grün, 1 Schalotte, 200 g Gorgonzola, ½ EL Öl,
400 g Schlagsahne, weißer Pfeffer aus der Mühle, 1 Prise Salz, 1 EL Schnittlauchröllchen
Zubereitung:
Die Kartoffeln waschen und mit der Schale in wenig Wasser 30 Minuten kochen. Herausnehmen, in eine Gratinform legen und auf die mittlere Schiene des kalten Backofens schieben. Bei 220°C (Umluft 200°C, Gas Stufe 4) etwa 30 Minuten backen, bis sie weich sind. Inzwischen das zarte Kohlrabigrün abschneiden und hacken. Die Kohlrabi schälen und in Stifte schneiden. Die Schalotte fein hacken. Den Gorgonzola von der Rinde befreien und klein würfeln. Das Öl in einem weiten Topf erhitzen. Die Schalotte darin bei schwacher Hitze unter Rühren glasig braten. Die Kohlrabistifte zugeben und bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten schmoren. Die Sahne zugießen und heiß werden lassen, aber nicht aufkochen. Dabei den Käse bei schwacher bis mittlerer Hitze unter Rühren auflösen. Das Gemüse mit Pfeffer und Salz abschmecken und mit dem Kohlrabigrün bestreuen. Die Kartoffeln auf heiße Teller legen und halbieren. Das Gemüse daneben anrichten und Schnittlauch darüber streuen.
Zu diesem Gericht passt ein Tomatensalat oder ein gemischter Salat.
Quelle: Weiling Naturkost