Kisten-Kurier KW 2/2023

Liebe Kundinnen und Kunden,

Veganuary: Vegane Produkte entdecken

Starten Sie auch mit guten Vorsätzen oder Challenges ins neue Jahr? Beim "Veganuary" geht es darum, sich einen Monat lang bewusst vegan zu ernähren. Dabei setzt man sich auch mit folgenden Fragen auseinander: Wo kommen meine Lebensmittel her? Wie werden sie erzeugt? Gibt es vegane Alternativen? 
Ganz egal ob Sie neue vegane Produkte kennenlernen möchten oder sich bereits schon länger vegan ernähren: In unserem Online-Shop finden Sie eine bunte Auswahl an veganen Lebensmitteln. Neu im Sortiment sind Seidentofu von Taifun, Tofu-Hack von Lord of Tofu, Quinoa-Taler von SOTO oder die vegane Chorizo Bratwurst von Wheaty. Eine Zusammenstellung veganer Kühlprodukte gibt es unter Frisches, haltbare Produkte finden Sie unter Naturkost.

Citrusfrüchte: Vitaminbomben im Winter

Um das Immunsystem zu stärken, sind Orangen, Clementinen und Co. die optimalen Vitaminlieferanten. Bei den Orangen empfehlen wir die schmackhafte Sorte "New Hall" aus der Ätna-Region in Sizilien. Außerdem können Sie wählen zwischen Blut- und Halbblutorangen, Orangen fürs Entsaften oder für Marmelade, über Clementinen, Kumquat, Zitronen und Limetten bis hin zu Grapefruit in rosé und weiß. Obst-Sortiment
Eine eher unbekannte Frucht ist die Cedro, auch Zitronatzitrone genannt. Die große Zitronensorte mit dicker Schale wird oft zu Konfitüre oder Likör verarbeitet. In Sizilien wird sie traditionell fein aufgeschnitten oder in Salaten zubereitet.

Fleisch & Wurst Pute, Schwein, Rind vorbestellbar

Für die Kalenderwoche 7 vom 14.02. bis 17.02. können Sie wieder Bio-Fleisch- und Wurstwaren von regionalen Lieferanten vorbestellen. Bestellschluss im Online-Shop ist am Sonntag, den 05.02.2023. Das Putenfleisch kommt vom Biolandbetrieb Wallner's Bioputen aus Hebertshausen, Rind- und Schweinefleisch von der Vermarktungsgemeinschaft Biobauern-Frischdienst aus Kößlarn.

Agrardemo "Wir haben es satt!" in Berlin

Am 21. Januar findet wieder die "Wir haben es satt!"-Demo in Berlin statt. Die Agrarwende-Demo steht 2023 unter dem Motto "Gutes Essen für alle - statt Profite für wenige". Es werden tausende Menschen erwartet, die für konsequenten Klimaschutz, artgerechte Tierhaltung, den Erhalt der Artenvielfalt und globale Solidarität durch das Berliner Regierungsviertel ziehen. Das „Wir haben es satt!“-Bündnis fordert mehr Tempo bei der sozial gerechten Agrar- und Ernährungswende. Konkret heißt das: Faire Erzeuger*innenpreise für Bauernhöfe und Lebensmittelhandwerk sowie viel mehr Unterstützung für Armutsbetroffene, damit sie sich fair und nachhaltig hergestelltes, gesundes Essen leisten können. Sie wollen die Demo unterstützen? Alle Infos gibt's hier.

Wir wünschen Ihnen eine schöne Woche!

Ihr Team der rollenden Gemüsekiste

Schlemmertüte KW 02

vom 09.01. bis 13.01.2023

Baldauf Heumilch Käse
 Wiesengouda Basilikum & Knoblauch
Edler Weisser Walnuss
Sandmännchen Käse
zur Schlemmertüte
#11625 Baldauf Heumilch Käse – 19,99 € / kg   

Unser Wochen-Schnäppchen: Laktosefreier Heumilchkäse aus feinster Allgäuer Milch. Würzig-nussiges Aroma und buttriger Teig.
Schnittkäse in Naturrinde, aus pasteurisierter KUHMILCH (HEUMILCH), tierisch gelabt, 50 % Fett in Tr. – „Gebr. Baldauf“, Allgäu, kbA-Bioland   

#11507 Wiesengouda Basilikum & Knoblauch – 20,40 € / kg     

Vollmundig-cremiger Tafelkäse mit feiner Basilikumnote. Rinde (Coating), nicht zum Verzehr geeignet! 
Schnittkäse aus pasteurisierter KUHMILCH, mikrobiell gelabt, 50 % Fett i. Tr. – Deutschland, kbA-Bioland 

#10052 Edler Weisser Walnuss - 29,50 € / kg

Hoch über dem Bodensee entsteht die genussvolle Liaison von feinem Weichkäse mit edlen Walnüssen. Feinwürzig-nussig – ein Flirt mit Ihrem Gaumen!
Weichkäse mit weißem Edelschimmel, aus pasteurisierter KUHMILCH, mikrobiell gelabt, 50 % Fett i. Tr. – „Feinkäserei Geschwister Bantel“, Allgäu/Österreich, kbA-Bioland

#11199 Sandmännchen Käse - 29,50 € / kg    

Kräftig und robust im Äußeren entpuppt sich dieser Hartkäse als reichhaltiger Klassiker im Geschmack. Er ist ausnehmend würzig und der feine Schmelz seines Teiges zergeht auf der Zunge. Er wird aus reinster Heumilch von Hörner tragenden Demeter-Kühen hergestellt. 
Hartkäse in Naturrinde, aus KUH-ROHMILCH (HeuMILCH), tierisch gelabt, 50 % Fett in Tr. – Allgäu, kbA-Demeter 

 

Zu dieser Käseauswahl empfehlen wir:

#22108 Bauernbrot 750g / 4,70 € 
#21020 Tausendsassa Stück / 1,05 € - Angebot im Januar
#54101 Souvignier gris 0,75l / 15,90 € 
#50900 PriSecco rot alkoholfrei 0,75l / 11,99 €  
#40862 Vegane Art Pastete 140g / 3,69 € 
#35046 Walnusskerne im Glas 200g / 6,95 €
#38000 Gewürzgurken im Glas 670 g / 3,29 €
#38184 Gemischte Oliven in Kräutern 170g / 4,89 €
Feldsalat, Kresse, Pellkartoffel, rote Zwiebel-Ringe und süß-säuerliche Äpfel 

Rezept des Monats Januar

Vegane Champignon-Lauch-Quiche

Zutaten:

250 g Mehl (Weizen oder Dinkel), 120 g vegane Butter, kalt, 250 g Lauch, 500 g Champignons, 3 Knoblauchzehen, 75 g vegane Butter, 400 g Seidentofu abgetropft, 2 EL Stärke (alternativ Mehl), 2 EL Gemüsebrühpulver oder Hefeflocken, 1 TL Thymian frisch oder getrocknet, Salz, Pfeffer
 

Zubereitung:

  1. Für den Mürbeteig Mehl und Salz in einer Schüssel vermischen. Die kalte vegane Butter in Stücke schneiden und mit 5 EL kaltem Wasser hinzugeben. Alles mit den Händen zu einem Teig kneten. Zu einer flachen Kugel formen und zugedeckt 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
  2. Für die Füllung den Lauch waschen, putzen und in Ringe schneiden. Etwas von dem grünen Teil des Lauchs für das Topping zur Seite legen. Die Champignons in Scheiben schneiden, 100 g für das Topping zur Seite legen. 3 Knoblauchzehen fein hacken, ein Drittel davon ebenfalls zur Seite legen. Den Ofen auf 200°C vorheizen.
  3. 50 g vegane Butter in einer Pfanne erhitzen. Lauch und Champignons hinzugeben und ca. 5 Minuten anbraten. Knoblauch und Thymian hinzugeben und ca. 2-3 Minuten weiterbraten. Mit Salz, Pfeffer und Gemüsebrühpulver würzen.
  4. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 5 mm dick ausrollen. In eine leicht gefettete Quiche-Form legen, Ränder hochziehen und gut festdrücken. Den Boden einige Male mit einer Gabel einstechen.
  5. Den Seidentofu mit der Maisstärke cremig mixen. Unter die Champignon-Lauch-Mischung rühren. Bei Bedarf nochmal abschmecken. Die Füllung auf den vorgebackenen Mürbeteig geben und glatt streichen. In einer Pfanne die restliche vegane Butter erhitzen, die zurückgelegten Champignonscheiben, übrigen Knoblauch anbräunen und auf der Quiche verteilen.
  6. Die Quiche ca. 30 Minuten backen, anschließend ca. 10 Minuten abkühlen lassen. Mit den zurückgelegten Lauch-Ringen bestreuen und warm oder kalt servieren.

Quelle: Ökokiste e.V.