Ab sofort gibt es keine Äpfel vom Demeterhof Schlachtenberger mehr.
Das Ehepaar Schlachtenberger beliefert uns von Anfang an mit seinen wunderbaren Äpfeln. Viele schätzen diese in ihrer Kiste. Leider hatten wir Anfang des Jahres extremen Frost, wodurch die Apfelblüten erfroren sind. Berthold Schlachtenberger hat etwa 80 Prozent Einbuße. In den umliegenden Ländern sieht es dieses Jahr nicht besser mit der Ernte aus.

Das jetzige Angebot bei den Äpfeln ist sehr gering bis nicht vorhanden. Wir werden daher ab sofort vermehrt auf Äpfel von Betrieben zugreifen, die gerade in der Umstellungsphase vom konventionellen auf Bio-Betrieb sind (=Umstellungsware) und auf Äpfel aus dem Ausland. Vielen Dank für Ihr Verständnis.