Dass nur gelbe Zitronen reif sind, gehört zu den„ populären Irrtümern“. Die ersten reifen Bio-Zitronen werden im Sommer geerntet. Ihr besonderes Qualitätsmerkmal: Sie sind leuchtend grün. Erst mit der Herbsternte färbt sich die Zitrone gelb, wenn die Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht ausreichend groß sind. Dann baut die Frucht den natürlichen grünen Farbstoff Chlorophyll ab. Im konventionellen Anbau begast man die Früchte mit Ethylen, damit sie „zitronengelb“ werden. Dieser chemische Eingriff ist im Bio-Anbau nicht erlaubt. Aus diesem Grund sind Bio-Zitronen im Sommer immer grün, saftig, spritzig und von feiner Frucht im Aroma –für naturreinen Genuss. (Quelle: Internet)

Auch die ein oder andere Sorte von Orangen oder Clementinen erhalten wir oft grün, auch diese sind dann reif und schmecken sehr aromatisch.
Tipp:

Geben Sie bei dieser Hitze doch etwas Zitronensaft in sprudelndes Mineralwasser, schneiden Zitronen, Limetten, Grapefruits oder Orangen auf und geben diese mit Eiswürfeln in einen großen Krug. Sie können auch kalten Tee und sprudelndes Mineralwasser mischen. So haben Sie einen wunderbar erfrischenden Eistee.