Zutaten:
300 g Hähnchenbrustfilet, 2 EL Sojasauce, 1 TL flüssigen Honig, Pfeffer, 1 Zehe Knoblauch, 400 g Brokkoli, 250 g reife Tomaten, 4 getrocknete Tomaten, 2 EL Öl, 1 EL Tomatenketchup oder Chillisauce, ½ Bund Schnittlauch, Kreuzkümmel
Zubereitung:
Das Hähnchenfleisch schnetzeln. Die Sojasauce mit dem Honig, Pfeffer und Kreuzkümmel verquirlen, den Knoblauch in winzige Würfel schneiden und dazugeben. Das Fleisch darin wenden und zugedeckt im Kühlschrank marinieren. Inzwischen vom Brokkoli die Röschen und Stiele trennen. Die Stiele abziehen und klein schneiden. In kochendem Salzwasser 1 Minute blanchieren. Abschrecken und auf ein Sieb geben und abtropfen lassen. Die Tomate brühen, die Haut abziehen und achteln. Die getrockneten Tomaten in kleine Stücke schneiden und in 100 ml Wasser einweichen. Das Öl in einer schweren Pfanne erhitzen, das Hähnchenfleisch darin unter Rühren etwa 1 Minute anbraten, dann sofort wieder herausnehmen. Brokkoli, Tomaten und die abgegossenen, eingeweichten, getrockneten Tomaten einrühren. Das Hähnchenfleisch wieder dazugeben, alles ganz kurz verrühren. Mit dem Einweichwasser der Tomaten, Pfeffer, Sojasauce und Tomatenketchup pikant abschmecken, den Schnittlauch in Röllchen schneiden und darüber streuen.
Tipp: Kochen Sie das Gericht mal mit Blumenkohl oder Romanesco.
Quelle: Bosshammerschhof