Zutaten:
1 große Gurke, 1 EL Olivenöl, 2 EL. Butter, 100 g Schafskäse, 1 gehäufter EL Mehl, 250 ml Gemüsebrühe, 1 EL Zitronensaft, Salz, 4 EL Semmelbrösel, 1 Ei, Kräuter
Zubereitung:
Die Gurke gründlich waschen, evtl. schälen, waagrecht durchschneiden und in Scheiben schneiden. Das Öl erhitzen und die Gurkenscheiben darin glasig anbraten. Einen Esslöffel Butter in einem anderen Topf zerlassen und mit dem Mehl anschwitzen. Sowie das Mehl hellgelb geworden ist, mit der Gemüsebrühe ablöschen. Gut durchschlagen, damit keine Klumpen entstehen. Die Soße zum Kochen bringen und ca. 5 Minuten kochen lassen. Die gehackten Kräuter unterziehen und die Soße mit Salz und Zitronensaft abschmecken. Den Schafskäse würfeln, zur Soße geben und etwas abkühlen lassen. Das Ei trennen, Eigelb in die abgekühlte Soße rühren. Das Eiweiß steif schlagen und ebenfalls unterheben. Eine Auflaufform mit der Hälfte der Semmelbrösel ausstreuen. Ein Drittel der Soße hinein geben, darauf die Hälfte der Gurken geben, wieder ein Drittel Soße, den Rest der Gurken, und mit der Soße abschließen. Mit den restlichen Semmelbröseln bestreuen. Die verbliebene Butter in kleinen Flöckchen auf den Auflauf setzen. Bei 200 ° C ca. 45 – 50 Minuten backen. Varianten: Auch Knoblauch schmeckt hierzu sehr gut. Die Soße kann auch mit einem Teil Wein zubereitet werden. Dazu passen Pellkartoffeln oder Reis. Quelle: Ökokiste