Zutaten:
ca. 700 – 800 g Entenbrust (ca. 200 g pro Person), Salz, Pfeffer, 1 klein geschnittene Schalotte, 1 EL klein geschnittene Möhre, 1 EL klein geschnittener Knollensellerie, 1 – 3 EL Tomatenmark, 150 ml Rotwein, 400 ml Rinder- oder Wildfond, 1 Zweig Thymian, 50 g Butter, 1/2 Weißkohl, 1/2 Zwiebel, 1/2 Bund Radieschen, 100 g Möhrenraspel, 50 g Joghurt, 80 g Mayonnaise, 1 TL Senf, Essig, Salz, Rohrohrzucker
Zubereitung:
Die Entenbrust mit der Hautseite nach unten in eine kalte Pfanne legen und ohne Fett bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten anbraten, bis das Fett ausgetreten und die Haut schön kross ist. Dann salzen, pfeffern und wenden. Nach dem Anbraten für ca. 8 – 10 Minuten (je nach Größe) im Ofen bei 180 °C fertig garen, das Fleisch sollte rosa sein. Für die Soße im Entenfett die Schalotte und das Gemüse anrösten, Tomatenmark dazugeben und kurz mitrösten. Mit Rotwein und dem Fond ablöschen, einkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Thymianblättchen würzen. Die Soße vom Herd nehmen, kalte Butterwürfel in die Sauce geben und unter-rühren – danach nicht mehr aufkochen! Für den Coleslaw (Krautsalat) den Weißkohl per Hand oder Maschine fein schneiden. Die Zwiebel und Radieschen fein würfeln. Mit den Möhrenraspeln, Joghurt, Mayonnaise und Senf vermischen und mit Essig, Salz und Rohrohrzucker abschmecken. Quelle: Weiling Naturkost