Zutaten:
500 g Sauerkraut, 1 Zwiebel, 1 EL Rapsöl, 1 geh. EL Weizenvollkornmehl, 1,25 l Gemüsebrühe, 1 Apfel, etwas gemahlenen Kümmel, 1,5 l Wasser, Salz, 500 g gekochte Kartoffeln, 100 g Weizenvollkornmehl, 1 Ei, Kräutersalz, Muskatnuss
Zubereitung:
Sauerkraut klein hacken. Zwiebel abziehen und klein schneiden. Das Öl in einem Topf erhitzen, die Zwiebel kurz darin anbräunen. Das Sauerkraut zufügen und 5 Minuten dünsten lassen. Das Mehl darüber stäuben, anschwitzen lassen, mit der Brühe ablöschen und zum Kochen bringen. Apfel schälen, raspeln und zur Suppe geben. Mit Kümmel würzen und 20 Minuten köcheln lassen. Derweil das Wasser zum Kochen bringen und Salz zufügen. Die Kartoffeln zerdrücken und zusammen mit Mehl, Ei, Salz und Muskat einen Teig herstellen. Daraus sehr kleine Klöße formen (ca. 2 cm) und im kochenden Salzwasser 10-15 Minuten gar ziehen lassen, bis sie an die Oberfläche steigen. Die Klöße in die Suppe geben und servieren. Quelle: Weiling Naturkost (Nach Verbraucherzentrale NRW: Gemüse à la Saison)
 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.