Zutaten:
200 g Weizen, 150 g Lauch, 2 große Paprikaschoten, 3 EL Olivenöl, 2 TL frischen oder getrockneten Thymian, Salz, frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer, Worcestersauce, 1/8 l milde Gemüsebrühe, 200 g Doppelrahmfrischkäse.
Zubereitung:
Den Weizen über Nacht in 600 ml Wasser einweichen. Am nächsten Tag im Einweichwasser aufkochen, etwa 40 Minuten bei milder Hitze ausquellen lassen. Den Lauch putzen und waschen. Anschließend in sehr feine Ringe schneiden. Die Paprikaschoten putzen, halbieren, Kerne entfernen und die hellen Trennhäute herausschneiden. Die Hälften waschen und in Rauten schneiden. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen, die Lauchringe und die Paprikaschoten darin unter Rühren 5 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten. Den Weizen abtropfen lassen, Thymian zugeben und mit Salz, Pfeffer und Worcestersauce abschmecken. Gemüsebrühe und Frischkäse gründlich einrühren, würzig abschmecken. Zum Schluss Lauch und Paprika hinzufügen.
Variante: Das Gericht kann auch ohne Frischkäse zubereitet werden. Quelle: Ökokiste