Zutaten:
1 Knoblauchzehe, 1 Stück Ingwer (haselnussgroß), 1 getrocknete Chilischote, 1
rote Zwiebel, 1/2 Chinakohl, ca. 150 g Zucchini, 1 EL Sesam- oder Rapsöl, 750 ml
Miso-Brühe (ersatzweise Gemüsebrühe), 50 g Wok-Nudeln, 100 g Erbsen,
2 Eier, etwas Butter, 1 EL Sojasauce
Zubereitung:
Knoblauch, Ingwer und Chili fein hacken. Zwiebel vierteln und in feine Streifen
schneiden. Chinakohl und Zucchini putzen, waschen und ebenfalls in feine
Streifen schneiden. Öl in einem Topf erhitzen. Knoblauch, Ingwer, Chili und
Zwiebel darin andünsten. Chinakohl und Zucchini zugeben und kurz mitdünsten.
Mit Brühe auffüllen und 3-4 Min. kochen lassen Die Wok-Nudeln zugeben und
weitere 3 Min. garen. In der letzten Minute die Erbsen zugeben. In der
Zwischenzeit die Eier mit der Sojasauce verrühren. In einer Pfanne mit etwas
Butter stocken lassen, in feine Streifen schneiden und als Einlage zur Suppe
geben. Quelle: Weiling Naturkost (Originalrezept aus der Greenbag-Küche)