Rezepte

18Mrz 2019

Zutaten für ca. 2 Personen:
ca. 250 g Rettich – weiß, rot oder schwarz, evtl. ½ Bd. Schnittlauch, Petersilie oder etwas Gartenkresse, 2 EL Sonnenblumenöl, 1 EL Weinessig, 1-2 Msp. Salz
Zubereitung:
Rettich waschen (am besten kräftig abschrubben mit Hilfe einer guten Gemüsebürste), dünn schälen und auf einer Rohkostreibe in eine Schüssel reiben. Schnittlauch oder Kresse waschen, schneiden und mit dem Rettich mischen. Den Rettichsalat der Reihe nach mit dem Öl, dem Essig und dem Salz vermischen und zugedeckt 30 Minuten ziehen lassen. Vor dem Servieren noch einmal mit Salz und Essig abschmecken. Quelle: Ökokiste

16Mrz 2019

Zutaten:
½ Bataviasalat, 1 Bund Portulak, 2 Nektarinen oder Orangen, 1 rote Zwiebel
Für das Dressing:
3 EL Zitronensaft, 4-5 EL Haselnussöl (ersatzweise Rapsöl), 1 TL Akazienhonig, 1/2 TL Senf, Meersalz, Zitronenpfeffer
Zubereitung:
Salat und Portulak putzen, waschen und trockenschleudern. Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden. Nektarinen/Orangen waschen und in dünne Spalten schneiden bzw. schlälen und in Stücke schneiden. Alles auf einer Salatplatte anrichten. Die Dressing-Zutaten verrühren und über die Salatzutaten träufeln. Quelle: Weiling Naturkost (Originalrezept aus der Greenbag-Küche)

15Mrz 2019

Zutaten:
2 Auberginen, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, ½ getrocknete Chilischote, 4 EL Olivenöl, 1 Glas Tomaten, 200 ml Gemüsebrühe, 2 TL Kräuter der Provence, Kräutersalz, Pfeffer, Rohrohrzucker, 500 g Spaghetti
Zubereitung:
Auberginen waschen und würfeln. Zwiebel und Knoblauch pellen und würfeln. Chilischote fein hacken. Auberginen in Öl scharf anbraten. Chili, Zwiebel und Knoblauch zugeben und kurz mitdünsten. Tomaten mit Flüssigkeit und Gemüsebrühe zugeben. Mit Kräutern und Gewürzen abschmecken und ca. 10 Minuten schmoren. In der Zwischenzeit die Spaghetti bissfest garen und gemeinsam mit dem Auberginen-Sugo servieren. Quelle: Weiling Naturkost (Originalrezept aus der Greenbag-Küche)

11Mrz 2019

Zutaten:
250 g Reis, 500 g Zucchini, 150 g Pilze, z.B. Shiitake, 1 EL Sesamöl, 2 EL klein gehackter Bärlauch, 8 EL Sojasauce, 1 Chilischote oder wahlweise einen TL Paprikapulver, 1 TL Honig, Salz, Pfeffer
Zubereitung:
Den Reis mit der doppelten Menge Wasser und einem halben TL Salz ca. 20 Minuten bissfest köcheln lassen. Zucchini und Pilze putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Sesamöl in einer Pfanne erhitzen und die Zucchini sowie die Pilze von beiden Seiten darin anbraten. Bärlauch und klein gehackte Chili untermengen. Den gekochten Reis zugeben und mit Sojasauce, Honig, wenig Salz und Pfeffer würzig abschmecken. Quelle: Ökokiste

10Mrz 2019

Ökokisten-Rezept des Monats März 2019
Zur Verfügung gestellt von Kathrin Stein und Höhenberger Biokiste, Velden
Zutaten:
2 Zwiebeln, 500 g Austernpilze, 2 EL Butter, 4 EL Haferflocken, 8 EL Weißwein, 400 ml Gemüsebrühe, 60 g süße Sahne, 1 Prise Salz, Pfeffer, Muskat, Cayennepfeffer, 2 Bund Petersilie, 500 g Bandnudeln
Zubereitung:
Die Zwiebeln schälen und fein hacken. Die Austernpilze putzen, waschen, gut abtropfen lassen und klein schneiden. Die Butter in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebeln dazu geben und kurz andünsten. Die Pilze dazu geben und kurz mitdünsten. Dann die Haferflocken, den Weißwein, die Brühe und die Sahne dazu gießen und die Pilze bei mäßiger Hitzezufuhr etwa 15 Minuten köcheln lassen. Währenddessen Wasser zum Kochen bringen und die Nudeln nach Packungsanleitung garen. Alles mit Salz, Pfeffer, Muskat und Cayennepfeffer kräftig abschmecken, die gehackte Petersilie daruntermischen und die Pilze anrichten. Nudeln abseihen und dazu reichen. Quelle: Ökokiste

08Mrz 2019

Zutaten:
750 g Zucchini, 150 ml Schlagsahne, 3 Eier, 3 EL Weizenvollkornmehl, 1/2 TL Weinsteinbackpulver, 120 g Greyerzer oder mittel alten Gouda – frisch gerieben, Salz, Pfeffer, Muskat
Zubereitung:
Sahne, Eier, Mehl und Backpulver verquirlen, gewürfelte Zucchini und Käse unterheben. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Den Teig in eine gefettete und mit Semmelbröseln ausgestreute Kastenform geben. Bei 180 – 200 ° C ca. 45 Minuten backen, Ofen ausstellen und den Kuchen etwas ruhen lassen. Vorsichtig stürzen und noch warm servieren. Dazu schmeckt ein bunter „Gartensalat“.  Quelle: Ökokiste

07Mrz 2019

Zutaten:
2 Zwiebeln, 1 Knoblauchzehe, 2 EL Olivenöl, 150 g Naturreis oder Arborio, 3/4 l heiße Gemüsebrühe, 150 g Linsen, 1 Blumenkohl, ca. 200 g Paprika, 2 EL Basilikum, 30 g Butter
Zubereitung:
Zwiebeln und Knoblauch schälen. Zwiebeln fein würfeln, Knoblauch sehr fein hacken. In Öl bei schwacher Hitze unter Rühren glasig dünsten. Den Reis unterrühren, bis er ganz von Fett überzogen ist. Die Gemüsebrühe nach und nach dazu gießen, bis der Reis die Flüssigkeit aufgenommen hat. Den Risotto zugedeckt bei schwacher Hitze insgesamt 45 Minuten ausquellen lassen und ab und zu rühren. In der Zwischenzeit Linsen nach Packungsanweisung ca. 30 Minuten garen (man kann die Linsen auch gemeinsam mit dem Reis garen, dann nimmt der Reis jedoch die Linsenfarbe an). Blumenkohl putzen, in Röschen teilen und 5 Minuten in Salzwasser garen, abgießen. Paprika putzen, waschen und fein würfeln. Linsen, Blumenkohl und Paprika unter den noch leicht flüssigen Reis mischen und 2 Minuten durchziehen lassen. Basilikum und Butter unter den Risotto mischen. Quelle: Weiling Naturkost (Originalrezept aus der Greenbag-Küche)

07Mrz 2019

Zutaten:
1 Päckchen gemahlene Gelatine, 300 ml frisch gepresster Orangensaft, 2 Eier, 80 g Zucker, 3 EL Orangenlikör (wer mag), 200 g Sahne, 1 unbehandelte Orange
Zubereitung:
Die Gelatine nach Packungsangabe einweichen und quellen lassen. Den Orangensaft erwärmen, die Gelatine darin unter Rühren auflösen. Die Masse abkühlen lassen. Die Eier trennen. Die Eigelbe mit dem Zucker schaumig rühren. Mit dem Orangengelee verrühren, den Likör hinzufügen. Die Sahne steif schlagen, die Eiweiße zu steifem Schnee schlagen und beides unter die erkaltete Masse ziehen. Zugedeckt für ca. 4 Std. kaltstellen. Die Orange heiß waschen und trocken tupfen. Die Schale dünn abreiben, die Orange filetieren. Von der Orangenmousse mit zwei Esslöffeln Nocken abstechen, auf einen Teller legen und mit den Orangenfilets verzieren, die abgeriebene Orangenschale darüber streuen. INFO: Unsere Citrusfrüchte sind immer unbehandelt, daher können Sie diese für Speisen mit Orangen- oder Zitronenschale verwenden. Quelle: Ökokiste

06Mrz 2019

Zutaten:
125 g ganzer Buchweizen, 25 g ungeschälter Sesam, 1 Zwiebel, 100 g Butter, 300 g Champignons, ¼ l Gemüsebrühe, 1 Blumenkohl, Kräutersalz, 1 EL Petersilie, 200 g saure Sahne
Zubereitung:
Buchweizen in einer Pfanne ohne Fett hellbraun rösten. Sesam dazugeben und weitere 2 Minuten rösten. Zwiebel schälen, würfeln, mit 50 g Butter zum Buchweizen geben und 5 Minuten dünsten. Champignons waschen, putzen, anschließend in Scheiben schneiden, dazugeben und weitere 5 Minuten dünsten. Gemüsebrühe zugießen und
den Buchweizen etwa 7 Minuten quellen lassen. Petersilie zugeben. Blumenkohl waschen, putzen und im Ganzen in ausreichend Salzwasser 15 Minuten garen, dann abtropfen lassen. Den Kohl mit dem Strunk nach oben in eine passende Schüssel geben, den Strunk keilförmig herausschneiden und die Röschen etwas auseinander
drücken Die saure Sahne glattrühren. Restliche Butter zerlassen und leicht bräunen. Die Buchweizen-Champignon-Mischung zwischen die Blumenkohlröschen füllen, mit der sauren Sahne begießen. Die braune Butter darüber träufeln. Dazu schmecken Bratkartoffeln. Quelle: Weiling Naturkost

05Mrz 2019

Zutaten:
ca. 180 g Feldsalat, ½ TL Senf, 1 EL Apfelessig, 1 EL Balsamico-Essig, Kräutersalz, Pfeffer, 4-6 EL Olivenöl, 1 TL Pesto
Zubereitung:
Den Feldsalat gründlich putzen, waschen und trockenschleudern. Aus den Zutaten eine Marinade mischen und den Salat damit vermengen. Quelle: Weiling Naturkost