Zutaten:
400 g grüne Bohnen, 500 g Kartoffeln, 2 Zwiebeln, 600 g Schulterspitz vom Rind, 2 EL Öl, ¼ l heiße Fleischbrühe, 1/2 TL Salz, 1 Msp. weißer Pfeffer, 3 EL Tomaten- mark, 2 Zweige Bohnenkraut, 500 g Tomaten, ½ TL getrockneter Rosmarin, 2 EL gehackte Petersilie
Zubereitung:
Wenn nötig die Fäden von den Bohnen abziehen. Die Bohnen kalt abbrausen und in etwa 4 cm lange Stücke schneiden. Die Kartoffeln schälen, waschen und würfeln. Die Zwiebeln schälen und würfeln. Das Rindfleisch waschen, abtropfen und in gleich große Würfel schneiden. Das Öl in einem großen Topf erhitzen. Die Zwiebelwürfel dazugeben und unter Umwenden in 7-8 Minuten von allen Seiten braun anbraten. Die Fleischbrühe über das Fleisch gießen. Das Salz, den Pfeffer und das Tomatenmark unterrühren. Das Bohnenkraut dazugeben und alles zugedeckt 15 Minuten kochen lassen. Dann die grünen Bohnen und die Kartoffelwürfel zum Fleisch geben und alles weitere 20 Minuten kochen lassen. Inzwischen die Tomaten überbrühen, häuten, vierteln, vom harten Stielansatz befreien und die Tomaten-viertel noch einmal halbieren. Die Tomatenstücke mit dem zerriebenen Rosmarin zum Gemüse geben und alles weitere 10 Minuten kochen lassen. Das Bohnenkraut herausnehmen und den Eintopf mit Petersilie bestreut servieren. 
Quelle: Tagwerk Ökokiste